Bitte-Menüpunkt-wählen

News-Blog Teaser Start

Kontakt-Datenbank Teaser Start

Gastro-Events Teaser Start

fuer-kinder-in-not-speisen-fuer-waisen-fh-muenster

Für Kinder in Not

„Speisen für Waisen“ am 1. April an der FH Münster

Kinder, die im Krieg ihre Eltern verloren haben und unter den seelischen und oft auch noch körperlichen Verletzungen leiden, hat Prof. Dr. Joachim Gardemann schon einige Male versorgt. Seit mehr als 20 Jahren leistet der Hochschullehrer von der FH Münster für das Deutsche Rote Kreuz (DRK) humanitäre Hilfe auf der ganzen Welt.

„Gerade angesichts der aktuellen politischen Situation dürfen wir nicht nachlassen, uns für Menschen in Not einzusetzen, insbesondere für die verwundbarste Gruppe unter ihnen – die Kinder“, sagt der Leiter des Kompetenzzentrums Humanitäre Hilfe und mehrfach ausgezeichnete Mediziner. Zuletzt erhielt der 61-Jährige das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse für sein unermüdliches Engagement.

Syrischen Waisenkindern, die im Libanon leben, kommt die Veranstaltung „Speisen für Waisen“  an der FH Münster Anfang April zugute. Das Kompetenzzentrum und die Hilfsorganisation Islamic Relief Deutschland laden alle Interessierten dazu ein. Menschen unterschiedlicher Religionen und Herkunft treffen sich zum Essen, um etwas Gutes zu tun und miteinander ins Gespräch zu kommen. Es werden Gerichte aus dem arabischen Raum serviert. Oecotrophologie-Studierende werden das Essen zubereiten. Es besteht die Möglichkeit, freiwillig für die Kinder zu spenden.

Bei der Veranstaltung wird Gardemann über die Situation syrischer Flüchtlinge in den angrenzenden Staaten sprechen. Gardemann hatte 2014 in einem Lager in Jordanien syrische Flüchtlinge medizinisch versorgt. Über die Arbeit der Hilfsorganisation wird ihr Pressesprecher Nuri Köseli berichten. Islamic Relief Deutschland, 1996 in Köln gegründet, ist Mitglied im Koordinierungsausschuss Humanitäre Hilfe des Auswärtigen Amtes und bei „Aktion Deutschland Hilft“. In dem Bündnis deutscher Hilfsorganisationen sind etwa auch „Die Johanniter“, „Malteser“ und „AWO“ vertreten.

„Speisen für Waisen“ ist übermorgen, am Samstag den 1. April 2017 von 17 bis etwa 19 Uhr im Fachhochschulzentrum an der Corrensstraße 25 (Bistro Denkpause im Erdgeschoss) in Münster. Die Aktion findet nun schon zum zweiten Mal an der Hochschule statt.

zuruek unover Newsletter Button

Quelle: Fachhochschule Münster

Die letzten News:

  • Korrosionsgefahr durch zu langen Stillstand

    Vakuumiergeräte dürfen nicht zu lange außer Betrieb bleiben

    Die Gastronomie ist leider stillgelegt, und zwangsläufig werden die professionelle Küchengeräte nicht mehr benutzt. Sie können aber nicht die Küchentür schließen und sich nicht um Ihre kostbare Geräte kümmern.

    Weiterlesen...
  • Arbeitgeber verweigern Tarifabschluss

    DEHOGA lässt Beschäftigte im Regen stehen

    Die Arbeitgeber des Gastgewerbes fordern vom Staat Hilfen in Milliardenhöhe, entziehen sich aber ihrer sozialen Verantwortung und lassen ihre Beschäftigten im Regen stehen.

    Weiterlesen...
  • Dramatische Folgen durch Corona für Deutschlands Gastgewerbe

    DEHOGA fordert sofortiges Nothilfeprogramm

    Leere Hotelzimmer, verwaiste Tagungssäle, leere Restaurants und Kneipen – die Corona-Krise trifft Deutschlands Hoteliers, Gastronomen und Caterer mit aller Härte.

    Weiterlesen...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit Ihrer Einwilligung erklären Sie sich damit einverstanden, dass auf den Seiten der Welt der Gastronomie Cookies verwendet werden.