Bitte-Menüpunkt-wählen

Gastro-Forum Teaser Start

News-Blog Teaser Start

Kontakt-Datenbank Teaser Start

Gastro-Events Teaser Start

Verunreinigung von Wasser nimmt zuVerunreinigung von Wasser nimmt zu!

Was kann man tun, um sich vor Kalk, Bakterien und Schleimschichten zu schützen?

Jeder Mensch bedarf täglich mehrere Liter Flüssigkeit, daher ist unser Wasser ein Lebensmittel. Aus diesem Grund ist es wichtig, über Wasser in hoher Qualität zu verfügen.

Jedoch birgt Wasser, so wie es aus der Leitung kommt, einige Gefahrenstoffe;

Kalk: Die Kalkmoleküle sind im "Stadtwasser" nicht mehr optimal eingebunden, daher lagert der Kalk sich so ab, wie wir das von unseren Armaturen Zuhause und in der Küche kennen. Es entstehen harte Krusten, Oberfläche und Funktionsteile werden mit der Zeit zerstört. Teure Maschinen die mit Wasser arbeiten sind oft sensibel und können dauerhaft beschädigt werden.

Biofilm: Ob in Haushalt oder Gewerbe überall sind Leitungen und Geräte davon betroffen. Biofilme entstehen aus Schleimschichten. Mikroorganismen wie Bakterien, Algen, Pilze und Protozonen siedeln sich an. Durch dieses Substratum entsteht ein nicht vertretbares Gesundheitsrisiko!

Geschmack: Durch die zunehmende Verunreinigung des Wassers wird auch die Belastung für den Körper größer und das schmeckt man auch. Deutschland ist bei der UNESCO Weltwasser-Studie in puncto Wasserqualität von insgesamt 122 Plätzen gerade mal auf Platz 57 gelandet. (Hier zur UNESCO Studio)

Wave Wasser-AufbereiterWave Sauberes Wasser messung DruckventilUnd es ist leider so, dass die Verunreinigung des Grundwassers und damit auch unseres Trinkwassers, zunimmt. Der Firma Wave Armaturen & Technologie GmbH aus Schwerte bei Dortmund war dies Grund genug einen Wasser-Aufbereiter zu erfinden, der leicht an vorhandene Armaturen angebracht werden kann. Wie wir kurzem berichtet hatten (zum Beitrag Marketing für Restaurants), legen Gäste immer mehr Wehr auf die frische der verwendeten Produkte und damit auch auf die Qualität des Wassers, welches bei der Zubereitung der Speisen verwendet wurde.

Ohne großen Aufwand wird das Gerät einfach auf die bereits installierte Armatur aufgeschraubt und funktioniert sofort. Das Wasser wird quasi wieder in seinen Quellzustand zurückversetzt. Es verbessert sich der Geschmack, auch für Ihren Kaffee oder Tee. Selbst bei der Herstellung von Speisen müssen deutlich weniger Zusätze und Gewürze verwendet werden um die Rezeptur bzw. den gewünschten Geschmack zu erreichen. Somit erreichen Sie mit diesen Wasseraufbereitern nicht nur hygienische, sondern auch wirtschaftliche Vorteile. Dies funktioniert durch die Verwirbelung und Magnetisierung im Inneren des Aufbereiters. So können Sie an beliebiger Stelle Ihr Wasser selber verbessern. Das Wasser wird wieder RE-naturiert.

Den Hersteller "Wave Armaturen & Technologie GmbH" finden Sie auch auf der Internorga 2014: Halle A3 Stand 517

zuruek unoverNewsletter Button

Autor: Anton Spachmüller

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Die Gewinner des INTERNORGA Zukunftspreises 2019 stehen fest

    Auszeichnung für herausragendes Engagement im Außer-Haus-Markt

    INTERNORGA Zukunftspreis 2019 geht an Bonduelle Deutschland, WMF Group und Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser.

    Weiterlesen...
  • Kevin Gedike ist Next Chef 2019

    Die Sieger der kulinarischen INTERNORGA-Wettbewerbe stehen fest

    Einmalige Wettbewerbe, Spannung pur und herausragende Sieger, das war am 18. März 2019 auf der INTERNORGA, der Leitmesse für den gesamten Außer-Haus-Markt, zu erleben:

    Weiterlesen...
  • Themen für die Zukunft der Gastronomie- und Großküchen-Branche

    Meiko Green Waste Solutions lädt zur Fachplaner-Konferenz 2019

    Die Lebensmittelverschwendung in Europa erreicht bedenkliche Grenzen, was können wir tun um Lebensmittelverschwendung zu vermeiden. Damit beschäftigt sich auch das Unternehmen Meiko Green Waste Solutions  und lud Anfang Februar zur Tagung für Fachplaner ins badische Durbach ein.

    Weiterlesen...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit Ihrer Einwilligung erklären Sie sich damit einverstanden, dass auf den Seiten der Welt der Gastronomie Cookies verwendet werden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen