studierende-ukraine-deutsche-gastgewerbe-saisonarbeit-arbeitsschutz-faire-loehne-gewaehrleisten

Studierende aus der Ukraine für das deutsche Gastgewerbe

Auch bei Saisonarbeit Arbeitsschutz und faire Löhne gewährleisten

Seit gestern kann die Bundesagentur für Arbeit Anträge auf eine Ferienbeschäftigung ukrainischer Studierender im hiesigen Gastgewerbe genehmigen, auch wenn die Antragstellenden nicht gegen das Coronavirus geimpft sind.

Dazu hat Freddy Adjan, stellvertretender Vorsitzender der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG), gesagt:

„Es ist nichts dagegen einzuwenden, dass auch Studierende von außerhalb Europas die 90-Tage-Regel nutzen und in Deutschlands Ferienregionen arbeiten. Im Gegenteil. Zweifellos ist das Gastgewerbe auch auf ihre Unterstützung angewiesen. Aber fair muss es sein und ohne Gesundheitsrisiken.“

Deshalb erwartet die NGG von der Bundesagentur für Arbeit, jeden einzelnen Arbeitsvertrag zu prüfen und sicherzustellen,

  • dass sie Studierende nur in Betriebe vermittelt, die eine aktuelle Gefährdungsbeurteilung vorlegen und damit nachweisen, dass und wie sie Beschäftigte und Gäste gleichermaßen vor der Pandemie schützen,
  • dass keine Vermittlungsgebühr in den Herkunftsstaaten erhoben wurde,
  • dass die Studierenden über den Arbeitgeber in Einzelzimmern untergebracht sind, wie es die Covid-19 Arbeitsschutzverordnung vorsieht, und dafür maximal 200 Euro pro Monat an Lohnabzügen stattfinden (das entspricht den Vorgaben der Sozialversicherungsentgeltverordnung),
  • dass sie keiner Vermittlung in einen Arbeitsvertrag zustimmt, dem kein Tariflohn zugrunde liegt. Gibt es keinen Tarifvertrag, so ist von einem Vergleichslohn von mindestens 12 Euro auszugehen

Übersicht Newsletter abonnieren

Quelle: Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG)

Die letzten News:

  • End of Fish Day 2024

    Fisch aus Nord- und Ostsee bald eine Seltenheit?

    Klimawandel, Schifffahrt und unzureichender Schutz der Fischbestände verstärken den Wandel von Nord- und Ostsee. Das hat massive ökologische, soziale und ökonomische Auswirkungen.

    Weiterlesen...
  • IKA - Die Olympiade der Köche

    Top-Ten-Plätze für alle deutschen Teams in Stuttgart

    Die 26. IKA/Olympiade der Köche geht für das Gastgeberland mit den Plätzen fünf, neun und zehn der jeweiligen Kategorien sowie jeweils einer Gold-, Silber- und Bronzemedaille in der Gesamtwertung zu Ende. Zum internationalen Wettkochen waren die National- und Jugendnationalmannschaft des VKD sowie die Koch-Nationalmannschaft der Bundeswehr angetreten.

    Weiterlesen...
  • NEXT OF MARKET geht erstmals an HOBART

    Auf der Fachmesse INTERGASTRA wurden die begehrten Branchen-Awards NEXT of Market 2024 verliehen

    Auf der Fachmesse INTERGASTRA erhielt HOBART den begehrten Branchen-Award NEXT of Market 2024. Prämiert wurde das innovative Feature BESTECK PREMIUM, das in der neuen Untertischspülmaschinen-Generation verfügbar ist.

    Weiterlesen...