bewegung-zucker-bayern-weite-fachtagung-kinderernaehrung

Mehr Bewegung, weniger Zucker

Bayernweite Fachtagungen zur Kinderernährung

Die Bedeutung von ausgewogener Ernährung und ausreichend Bewegung im Kindesalter stehen dieses Jahr im Mittelpunkt der landesweiten Fachtagungen, die von den Fachzentren für Ernährung/Gemeinschaftsverpflegung angeboten werden.

„Mit gesundem Essen und ausreichend Aktivität muss man so früh wie möglich beginnen“, sagte Ernährungsministerin Michaela Kaniber bei der Vorstellung der diesjährigen Tagungsreihe. Unter dem Motto „Kinderernährung in Bewegung. Wir sind doch nicht aus Zucker“ werden die Auswirkungen von Zuckerkonsum und der Einfluss von Bewegung auf die Kinderernährung beleuchtet. Die bayernweit sechs Fachtagungen im Netzwerk „Junge Eltern und Familien“ richten sich vor allem an Verantwortliche in Kitas und Ernährungsfachkräfte. Nach den Worten der Ministerin sind sie die wichtigsten Multiplikatoren, um die jungen Familien und ihre Kinder mit den richtigen Informationen zu versorgen.

Die jeweils eintägigen Veranstaltungen bieten Fachvorträge und praxisbezogene Foren in denen die Themen weiter vertieft werden. So erklärt Dr. Uta Engels von der Universität Regensburg, warum Kinder Bewegung im Freien brauchen. Und die renommierte Ernährungswissenschaftlerin Edith Gätjen aus Köln berichtet über Ernährungserziehung im Spannungsfeld Genetik, Werbung und (Familien-)Alltag. Zusätzlich bietet ein begleitender Marktplatz der Möglichkeiten Raum zum Austausch. Die Tagungen finden in Fürstenfeldbruck (8. Oktober), Fürth (10. Oktober), Dingolfing (11. Oktober), Bayreuth (17. Oktober), Würzburg (18. Oktober), Augsburg (6. November) statt. Die Anmeldeunterlagen und nähere Informationen zu den Tagungen und den Veranstaltungsorten gibt es im Internet unter www.ernaehrung.bayern.de.

zuruek unoverNewsletter Button

Quelle: StMELF | Foto ©: Voronin76/shutterstock.com

Die letzten News:

  • Großer Vorstand des DEHOGA appelliert an die Politik

    „Wir erwarten Steuerfairness und Bürokratieabbau“

    Spitzengremium bekräftigt Forderung nach einheitlich 7% Mehrwertsteuer auf Essen und drängt auf den sofortigen Stopp drohender neuer bürokratischer Belastungen.

    Weiterlesen...
  • Kreuz, St. Märgen im Schwarzwald

    Drei Generationen für Tradition und Hightech

    Sagenumwoben und wild liegt der Schwarzwald im Südwesten Deutschlands. Tiefe Wälder, klare Bäche und weite Wiesen prägen das Bild des größten und höchsten Mittelgebirges Deutschlands.

    Weiterlesen...
  • DEHOGA-Präsident Zöllick sieht Politik in der Verantwortung

    Gastgewerbe kämpft mit steigenden Kosten und den Folgen der Mehrwertsteuererhöhung

    Gastronomie und Hotellerie in Deutschland haben weiterhin mit großen Problemen zu kämpfen. Die Betriebe beklagen Umsatzverluste, Kostensteigerungen sowie die Folgen der Mehrwertsteuererhöhung.

    Weiterlesen...