hobart-neue-glaeser-und-geschirrspuelmodelle-app-washsmart

HOBART stellt neue Gläser- und Geschirrspülmodelle vor

Mit der HOBART App WASHSMART immer der Status der neuen Maschinen im Blick

Neues Display mit Touchscreen, unschlagbares Trocknungsergebnis, Spülen 4.0 mit der App WASHSMART: Die weiterentwickelten Gläser- und Geschirrspülmaschinen von HOBART haben viel Neues zu bieten.

Frei nach dem Motto „WORK SMART, NOT HARD“ vereinen die neuen Maschinen minimalste Betriebskosten mit beeindruckendem Bedienkomfort und gestalten dadurch den Spülalltag so einfach wie möglich. Kurze Spülzeiten, garantierte Spülergebnisse sowie geringe Wasser-, Energie- und Chemieverbräuche komplettieren das stimmige Gesamtbild. Die TOP-DRY-Trocknung sorgt für ein einwandfreies Trocknungsergebnis, so dass manuelles Abtrocknen und Polieren entfällt. Das Maschinen-Feature VAPOSTOP² eliminiert sowohl beim Spül- und Trocknungsprozess als auch beim Öffnen der Spülmaschine den herausströmenden Dampf und gewährleistet ein angenehmes Raumklima. Ein neues, modernes Design prägt die Frontseite der Untertischmaschinen-Modelle der Generation 2018. Die Steuerung VISIOTRONIC-TOUCH besticht durch ein farbiges TOUCH-Display und setzt weiterhin auf die bewährte Ein-Knopf-Bedienung.

HOBART App WASHSMART

Mit der HOBART App WASHSMART lassen sich per Knopfdruck umfassende Informationen über den Status der neuen Gläser- und Geschirrspülmaschinen abrufen. Dazu zählt, dass dem Endkunden rechtzeitig bevorstehende Wartungsintervalle, etwaige Systeminformationen oder die Chemieverbräuche kommuniziert werden. Auf Grundlage dieser Daten kann der Nutzer Stillstände vermeiden, direkt per App Verbrauchsmittel nachbestellen oder dem Servicetechniker vorab erste Informationen liefern. Indes bietet HOBART in der Applikation die passende Anleitung zur Behebung kleinerer Störungen an, so dass der Nutzer in der Lage ist, diese selbständig zu beheben. Andernfalls besteht die Möglichkeit, dass sich der Kunde via HOBART APP direkt an den werkseigenen Kundendienst oder an die geschulten Service-Partner wenden kann.

Die neue C-Line – sparsam und trotzdem sauber

Mit den weiterentwickelten Korbtransportspülmaschinen, die jüngst vorgestellt wurden, bietet HOBART seinen Kunden gleich mehrere weitgreifende Verbesserungen. Dazu zählen mehr Effizienz und Wirtschaftlichkeit, einfacheres Handling sowie eine noch bessere Trocknung. Hinzu kommen das automatische Selbstreinigungsprogramm und das innovative RACK-FLOW Sensorsystem, wodurch bei einer Ein-Mann-Bedienung der Maschine am Stück doppelt so viele Körbe wie gewohnt gespült werden können. Die neuen Spülanlagen sind aber nicht nur sehr zuverlässig und liefern ein rundum einwandfreies Spülergebnis – obendrein denken sie auch noch mit. Die cleveren Maschinen erkennen unter anderem leere Abschnitte oder verschiedenartige Spülgüter und passen sich den unterschiedlichen Gegebenheiten automatisch an. So werden Betriebskosten und wertvolle Ressourcen eingespart.

Für jede Branche die passende Lösung

HOBART zeigt auf den internationalen Fachmessen INTERGASTRA in Stuttgart und INTERNORGA in Hamburg seine vielfältigen Küchengeräte, die den Arbeitsalltag einfacher, wirtschaftlicher und ökologischer gestalten. Das Produktportfolio reicht von intelligenter Spültechnologie bis hin zu verlässlichen Heißluftdämpfern.

zuruek unoverNewsletter Button

Quelle: HOBART GmbH | Foto ©: HOBART GmbH

Die letzten News:

  • Endlich wieder auf´s Grün

    Der 13ter GroKüCup wurde auf der Anlage des Golfclub Weiherhof gespielt

    Nach zwei Jahren notgedrungener Pandemie-Pause trafen sich die Golfer aus der Großküche nun auf der wunderschönen Anlage Golfclub Weiherhof e.V um den 13ten GroKüCup zu spielen. Wir danken dem Pokalsponsor Fa. Meiko.

    Weiterlesen...
  • Interaktiv und nachhaltig gestaltet

    Miele Professional eröffnet neuen Showroom in Gütersloh

    Kundenorientierter Ausstellungsbereich auf etwa 140 Quadratmetern mit professionelle Systemlösungen – so vielfältig wie die Kundengruppen.

    Weiterlesen...
  • Neustart Gastgewerbe muss gelingen

    Energiesicherheit, Maßnahmen zur Arbeits- und Fachkräftegewinnung sowie die Beibehaltung der 7% Mehrwertsteuer

    Nach zwei Jahren Corona-Pandemie kämpft sich das Gastgewerbe aus der Krise. Dank der seit April anziehenden Nachfrage wächst bei vielen Betrieben Zuversicht.

    Weiterlesen...