hilfe-gegen-schädlinge-de-Lebensmittel-GesundheitSchädlinge sind nicht zu tolerieren

Lebensmittel sollten sicher für unsere Gesundheit sein

Egal ob im Handel, im Handwerk, in der Industrie oder in der Gastronomie: Lebensmittel haben, wie der Name schon sagt, eine klare Aufgabe – sie sind für unser Leben da. Was dieser Aufgabe dient, ist zu gewährleisten, was dieser Aufgabe schaden könnte, ist zu vermeiden. Lebensmittel sind Teil der Daseinsvorsorge und da gibt der Staat zwei klare Regeln vor:

Lebensmittel sollen sicher für unsere Gesundheit und täuschungsfrei im Markt zu erwerben sein. Dies gilt genauso für die Bedarfsgegenstände, die mit Lebensmitteln in Berührung kommen sowie für Reinigungsmittel, die für saubere Oberflächen beim Umgang mit Lebensmitteln sorgen. Schädlinge stellen eine Gefahr für sichere Lebensmittel dar.

Um diese Vorgaben zuverlässig und dauerhaft zu erreichen, nimmt das Lebensmittelrecht den Unternehmer in die Pflicht – unabhängig davon, ob dieser Lebensmittel herstellt, zubereitet oder verkauft. So geht die Verantwortung für sichere Lebensmittel und für sichere Hygiene an den Unternehmer über. Die Nachweispflicht für das Eigenkontrollsystem liegt bei ihm. Der Staat überwacht dies durch ein strukturiertes Lebensmittelkontroll-System.

Maßnahmen für eine gute Betriebshygiene

In Betrieben, in denen Lebensmittel hergestellt und Speisen in Verkehr gebracht werden, ist ein Management der Schädlingsbekämpfung unverzichtbar. So verpflichtet das Lebensmittelhygienerecht alle Betriebe, entsprechende Maßnahmen zur Bekämpfung von Schädlingen zu ergreifen. Schädlinge können über vielerlei Wege in den Betrieb gelangen, beispielsweise über Rohwaren, Personal, durch ungesicherte Fenster oder durch Türspalte. Auch wenn keine Schädlinge sichtbar sind, muss der Lebensmittelunternehmer vorsorgliche Maßnahmen treffen. Hierzu zählen Vorrichtungen, die den Schädlingen das Eindringen erschweren wie beispielsweise Insektengitter vor die zu öffnenden Fenster sowie eine gute Betriebshygiene, die den Schädlingen das Einnisten und die Nahrungsaufnahme erschwert. 

Ihre Gäste und Kunden haben einen Anspruch auf hygienisch sauber geführte Restaurants und Küchen. Die Küche muss höchsten hygienischen Ansprüchen gerecht werden. Übernachtungsgäste haben denselben Anspruch auf hygienisch einwandfreie Zimmer: sie dulden im Zimmer keine Bettwanzen und auch keine anderen Schädlinge und Lästlinge.

Schädlinge sind hier nicht zu tolerieren. Sie schaden zum einem dem Image, zum anderen sind sie eine potentielle Gefahr für sichere Lebensmittel. Überlassen Sie ihr Schädlingsmanagement einem professionellen Dienstleister. Er berät, dokumentiert, bekämpft und unterstützt Sie.

Ihren zuverlässigen Partner finden Sie unter www.hilfe-gegen-schädlinge.de

zuruek unover Newsletter Button

Quelle: Frowein GmbH & Co.KG

Die letzten News:

  • Tarifverhandlungen 2023 - 10% plus X

    Gewerkschaft NGG fordert kräftige Lohnsteigerungen in 2023

    „In diesen besonderen Zeiten müssen die Löhne besonders stark steigen. Angesichts der rasant gestiegenen Preise für Lebensmittel, Energie und an der Tankstelle wissen längst auch viele Menschen mit mittlerem Einkommen nicht mehr, wie sie ihre Rechnungen bezahlen sollen."

    Weiterlesen...
  • Gastro Innovation Award 2023 by HOGA Nürnberg

    Bewerbungsfrist verlängert

    Bayerns Gastgebermesse HOGA Nürnberg sucht mit ihrem „Gastro Innovation Award“ nach innovativen Ideen, die das Gastgewerbe bereichern.

    Weiterlesen...
  • Wertvolle Lebensmittel retten

    Bayerisches Symposium „Besser essen, besser retten!“ informiert über Aktivitäten und Möglichkeiten

    Weltweit werden 30 Prozent der Nahrungsmittel verschwendet – in der gesamten Lieferkette vom Acker bis zur Küche. Allein in Bayern fallen jährlich rund eine Million Tonnen vermeidbare Lebensmittelabfälle an.

    Weiterlesen...