frauennetzwerk-foodservice-ute-pohl-leiterin-retailing-fraport-agFrauennetzwerk-FOODSERVICE in Frankfurt am Main

Ein energiegeladener Abend mit Gast-Rednerin Ute Pohl

Beim Regionalen Treffen am 23. Juni in Frankfurt am Main trafen sich weibliche Führungskräfte der Food-Branche  aus ganz Deutschland. Die Mission des Frauennetzwerk-FOODSERVICE lautet „Mehr weibliche Führungskräfte in den Chefetagen von Foodservice-Unternehmen“.

Annette Mützel, Inhaberin von foodservice solutions und Vorsitzende des Frauennetzwerk-FOODSERVICE begrüßte die 30 Teilnehmerinnen aus Gastronomie, Industrie und dem Dienstleistungs-Sektor mit motivierenden Worten: „Mit fortschrittlichen und gezielten Projekten verhilft unser Netzwerk aufstrebenden Talenten ihren Weg nach oben in der Gastronomie-und Ernährungsbranche zu beschreiten. Unser heutiges Treffen ist ein weiterer Schritt auf diesem Weg.“ 

24. Juni 2015 - Frankfurt am Main. Gleich zu Beginn der Veranstaltung im Frankfurter Europaviertel stieg die Spannung: Ute Pohl, Leiterin Retailing der Fraport AG berichtete von ihrer 27jährigen Tätigkeit am Frankfurter Flughafen. Sie setzte sich in einer Männer-Domäne durch und leitet heute ein Team mit rund 50 Mitarbeitern. Auch nach vielen Jahren stellt ihr abwechslungs-reicher Job sie noch vor große Herausforderungen: „Die Gastronomie am Flughafen Frankfurt hat sich in den letzten Jahren stark verändert, so befindet sich auch meine Arbeit in einem ständigen Wandel.“ Am weltweit elftgrößten Flughafen, mit fast 60 Millionen Gästen jährlich liegt ihre Verantwortung unter anderem in der Betreuung der 80 Gastronomie-Standorte vor Ort. Im stetigen Wachstum sieht Pohl die größten Chancen „Das gastronomische Erlebnis wird für die Gäste immer wichtiger. Ich blicke gespannt auf die nächsten Jahre.“ Im Anschluss waren die Frauen zum Austausch aufgerufen und nutzen diese Gelegenheit über das  Networking hinaus für anregende Gespräche. Annette Mützel resümiert „Dieser gelungene Abend bestätigt mir einmal mehr die Wichtigkeit unserer Veranstaltungen und ich freue mich schon jetzt auf das nächste Regionale Treffen am 17. September in Hamburg.“

Hohes Engagement des Frauennetzwerk-FOODSERVICE

Die Rufe nach Frauen in Führungspositionen werden immer lauter. So fand in diesem Jahr am 23. April 2015 bereits zum zweiten Mal das Frauenforum-FOODSERVICE in Frankfurt am Main statt, welches mit 170 Teilnehmerinnen großen Anklang fand. Ziel der jährlichen Veranstaltung ist es, über aktuelle Themen und Trends für Frauen in der Foodservice-Branche zu informieren, zu diskutieren und zum Handeln anzuregen. Mit erfolgreichen Referentinnen wie Hiltrud Seggewiß, Vorsitzende der Geschäftsführung von Nordsee und Collien Ulmen-Fernandes, Moderatorin und Kolumnistin, richtet sich das Forum an Managerinnen auf allen Ebenen sowie selbständige Unternehmerinnen. Vor allem aber soll an den jungen weiblichen Nachwuchs appelliert werden. Damit will die Veranstaltung ein Wir-Gefühl von Frauen in der Lebensmittelbranche fördern und sie motivieren, sich persönlich und fachlich weiterzubilden. Zudem unterstützt und stärkt das Frauennetzwerk-FOODSERVICE aktiv junge, weibliche Führungskräfte. Mit unterschiedlichen Förderungsprojekten wie dem  Cross-Mentoring-Programm bei dem die Mentees im Rahmen eines 12-monatigen Programms von einer erfahrenen Karrierefrau lernen. Das nächste Programm startet bereits Ende 2015.

zuruek unover Newsletter Button

Quelle: Frauennetzwerk-FOODSERVICE

Die letzten News:

  • Tarifverhandlungen 2023 - 10% plus X

    Gewerkschaft NGG fordert kräftige Lohnsteigerungen in 2023

    „In diesen besonderen Zeiten müssen die Löhne besonders stark steigen. Angesichts der rasant gestiegenen Preise für Lebensmittel, Energie und an der Tankstelle wissen längst auch viele Menschen mit mittlerem Einkommen nicht mehr, wie sie ihre Rechnungen bezahlen sollen."

    Weiterlesen...
  • Gastro Innovation Award 2023 by HOGA Nürnberg

    Bewerbungsfrist verlängert

    Bayerns Gastgebermesse HOGA Nürnberg sucht mit ihrem „Gastro Innovation Award“ nach innovativen Ideen, die das Gastgewerbe bereichern.

    Weiterlesen...
  • Wertvolle Lebensmittel retten

    Bayerisches Symposium „Besser essen, besser retten!“ informiert über Aktivitäten und Möglichkeiten

    Weltweit werden 30 Prozent der Nahrungsmittel verschwendet – in der gesamten Lieferkette vom Acker bis zur Küche. Allein in Bayern fallen jährlich rund eine Million Tonnen vermeidbare Lebensmittelabfälle an.

    Weiterlesen...