Bitte-Menüpunkt-wählen

News-Blog Teaser Start

Kontakt-Datenbank Teaser Start

Gastro-Events Teaser Start

Firmensitz-ETS-Flohr-Dinslaken-mehrfach-ausgezeichnet-partner-großküchenbranche

Mehrfach ausgezeichneter Partner der Großküchenbranche packt aus

Die Welt der Gastronomie im Interview mit Maik Flohr

Heute hatten wir den Geschäftsführer der ETS-Flohr GmbH aus Dinslaken bei uns im Interview.

Auf Facebook veröffentlichte Herr Flohr stolz, dass die ETS Flohr bereits mehrfach als „Starker Partner“ vom „Rhein-Wupper-Manager“ und vom „Niederrhein-Manager“ ausgezeichnet wurde. Wir sprachen ganz offen mit Ihm über seinen Erfolg.

Der gestandene Unternehmer sprach ganz offen darüber was aus seiner Sicht die Hauptgründe für den Erfolg der ETS-Flohr seien und warum die Nähe zum Kunden aus seiner Sicht so wichtig ist.

Das Interview

Anton Spachmüller: Sie sprechen immer wieder davon, dass ETS Flohr nach internen Qualitätsrichtlinien arbeitet. Darunter gehört die Bindung an bestimmte Markenhersteller. Was ist neben dem Markenprodukt noch relevant für eine gut funktionierende Großküche?
Maik Flohr: Wir als ETS Flohr haben einen hohen Anspruch, was die Qualität angeht. Deshalb setzen wir beim Equipment auf bekannte und bewährte Hersteller, die meisten produzieren auch in Deutschland. Neben der technischen Einrichtung ist eine vernünftige Planung das A und O in der Großküche. Abläufe müssen im Vorfeld genau geplant werden und so ein ergonomisches Arbeiten ermöglichen. Wir bieten alles aus einer Hand, von der Planung über die Installation der Geräte bis hin zu Einweisung und After-Sales. Der Kontakt zum Kunden ist uns dabei besonders wichtig. Zunächst garantiert dies eine optimale Planung beim Bau einer neuen Küche, und gleichzeitig wächst so das Vertrauen auch für die Zeit nach der Installation. Verlässlichkeit wird bei uns groß geschrieben.

maik flohr mehrfach ausgezeichnet dinslaken interview dwdgAS: Aber auch hochwertige Geräte können einmal kaputt gehen. Ihre Techniker werden mindestens zweimal im Jahr geschult. Reicht die reine Weiterbildung der Mitarbeiter aus, oder gehört da noch mehr dazu?
MF: Unsere Techniker sind zumeist langjährige Mitarbeiter, die sich in erster Linie durch die tägliche Arbeit weiterbilden. Die Schulungen bei den unterschiedlichen Herstellern dient der Spezialisierung auf bestimmte Gerätegruppen und zur Erlangung von Wissen bei der Einführung neuer Modellreihen, etc… Up to date sein und gleichzeitig viel Erfahrung zu haben ist im Service unersetzlich.

AS: ETS Flohr wurde bereits mehrfach als „Starker Partner“ der Großküche sowohl vom Rhein-Wupper Manager als auch vom Niederrhein Manager ausgezeichnet. Sie selbst sagen, dass für Sie der Rund-um-Service eine große Rolle spielt. Ist das der Grund für Ihren Erfolg?
MF: ETS-Flohr wird als Unternehmen wahrgenommen, dass im Bereich Großküchentechnik eben alles aus einer Hand liefern kann. Dies ist ein großer Vorteil und sicher Teil unseres Erfolges. Letztendlich sind es aber die Menschen, die ETS-Flohr erfolgreich gemacht haben. Das fing vor 40 Jahren mit meinen Eltern an und hat sich bis heute so fortgesetzt. Wir sind stetig gewachsen. Ohne gute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter funktioniert kein Unternehmen. Wir haben ein tolles Team, auf das ich sehr stolz bin.

AS: Sie und Ihr Team sind nun seit über einem Jahr Mitglied der GTEG eG. Was hat sich für Sie seitdem verändert und haben Sie Ihre Entscheidung seither bereut?
MF: Mitglied in der GTEG zu sein bedeutet nicht nur Vorteile in der Preisgestaltung und im Einkauf zu haben, sondern vor allem auch die Möglichkeit des Networking. Man kann sich mit vielen Partnern austauschen und teilweise auch mal gegenseitig helfen. Preisaktionen, Kataloge und die damit verbundene Unterstützung des Headquarters sind wichtige Hilfen auch im Marketing.

AS: Was das Marketing angeht sind Sie aber auch sehr aktiv unterwegs, richtig? Das Thema Hygiene wird von der ETS sehr effektiv als Marketinginstrument verwendet. Können Sie dazu etwas mehr erzählen?
MF: Der Bereich Hygiene mit all seinen Facetten ist ein spezieller Teil unseres Unternehmens, den wir organisatorisch ausgelagert haben. Wir beschäftigen uns dabei sowohl mit der Großküche als auch mit anderen Standorten. Als Partner von Winterhalter sind wir teil des Hygiene-Expresses und beraten die Kunden bei allen Fragen zum Thema Spülen. Mit den Geräten von Steripower, die eine berührungslose Händedesinfektion ermöglichen, bearbeiten wir auch Zielgruppen außerhalb der professionellen Küche. Händedesinfektion spielt überall eine Rolle, wo Menschen zusammenkommen. Das kann im Kindergarten sein, bei Behörden, in Büros, in Verkaufsräumen, die Möglichkeiten sind vielfältig.
AS: Vielen Dank für das Interview. Wir wünschen auch weiterhin viel Erfolg!

Wer mehr über Händedesinfektion und auch über die ETS-Flohr im Allgemeinen erfahren möchte, der kann dies auf der Internetseite des Fachhändler tun.  Dort sind viele weitere Informationen zu diversen Themen zu finden.

Übersicht Newsletter abonnieren

Autor: Anton Spachmüller | Foto: ETS Flohr

Die letzten News:

  • Zukunftsweisende Küchenwelten auf der INTERNORGA 2020

    Welbilt nimmt die Besucher mit auf eine Reise in unterschiedliche Küchenwelten

    Dabei werden in Hamburg zukunftsorientierte Konzepte für den gesamten Außer-Haus-Markt innerhalb unterschiedlicher Themenwelten präsentiert.

    Weiterlesen...
  • GastroTageWest 2020

    Die Messe für Gastgeber und Hoteliers aus NRW

    Die Messe GastroTageWest ist vom 11 bis zum 13 Oktober 2020 der Treffpunkt für alle Gastgeber der Region und präsentiert Ausstattung, Lieferanten, Ideen und Konzepte für Küche, Restaurant, Imbissbetriebe und Hotels.

    Weiterlesen...
  • Deutscher Hoteltag 2021

    Erstmals auf der Gastgebermesse HOGA in Nürnberg

    Die Kongress-Messe Deutscher Hoteltag findet erstmals im Rahmen der Gastgebermesse HOGA vom 7. bis 9. Februar 2021 in der Messe Nürnberg statt.

    Weiterlesen...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit Ihrer Einwilligung erklären Sie sich damit einverstanden, dass auf den Seiten der Welt der Gastronomie Cookies verwendet werden.