Bitte-Menüpunkt-wählen

News-Blog Teaser Start

Kontakt-Datenbank Teaser Start

Gastro-Events Teaser Start

truebere-aussichten-party-service-bund-deutschland

Trübere Aussichten für die Branche

Negavie Einschätzung des Party Service Bund Deutschland

Der Party Service Bund Deutschland e.V. blickt für die Partyservice- und Catering-Branche pessimistischer in die Zukunft.

Sein Bundesgeschäftsführer Wolfgang Finken sieht „klare Signale für eine einbrechende Wirtschaftsleistung und somit trübere Aussichten“.

In seinem Rückblick auf das Jahr 2019 stellt Finken unter anderem eine Kampagne für Steuervereinfachung im Catering heraus. Die war im Frühjahr zusammen mit Helmut Stolzenhoff, dem Seniorchef des Partyservices Stolzenhoff in Lünen in Nordrhein-Westfalen, gestartet worden.

Engagement gegen Lebensmittelverschwendung intensivieren

„Ein weiteres großes Thema“, so der Bundesgeschäftsführer, „war und ist das Engagement gegen Lebensmittelverschwendung.“ Diese Aufklärungsarbeit solle 2020 intensiviert werden. Denn: „Im Catering ist noch umfangreiches Potenzial vorhanden; das wollen wir als Verband im Schulterschluss mit anderen ausschöpfen.“

Darüber hinaus hat der Verband neben dem normalen Alltagsgeschäft aus Beratung, Information und Marketing den Kreis seiner Kooperationspartner erweitert. Zu denen gehört seit 2019 zum Beispiel die Staatliche Fachschule für Wirtschaft mit der Fachrichtung Catering an der Adolf-Reichwein-Schule in Limburg an der Lahn.

Übersicht Newsletter abonnieren

Quelle: PARTY SERVICE BUND DEUTSCHLAND e.V.

Die letzten News:

  • Veganer Lifestyle auf der VeggieWorld

    Die Messe für den veganen Lebensstil Anfang November in Berlin

    Vom 06. bis 07. November 2021 findet die VeggieWorld in Berlin statt. Die VeggieWorld in Berlin ist nach 20 Monaten Corona-Pause die erste VeggieWorld des Jahres.

    Weiterlesen...
  • Bewerbungsstart für Next Chef Award 2022

    INTERNORGA und Johann Lafer suchen beste Nachwuchskochtalente aus Deutschland, Österreich und Schweiz

    Was wäre die Gastronomie ohne engagierte und talentierte Köchinnen und Köche, die ihren Beruf leidenschaftlich ausüben. Mehr denn je ist die Förderung von Nachwuchs entscheidend, wenn es um die Zukunft der Branche geht.

    Weiterlesen...
  • Jahrhundert-Hochwasser 2021

    Große Solidarität der Branche mit Gastronomen und Hoteliers in den Flutgebieten

    Mit einer deutschlandweiten Spendenaktion hatte der DEHOGA (Deutscher Hotel- und Gaststättenverband) alle Hoteliers, Gastronomen und Partner der Branche zur Solidarität mit den gastgewerblichen Unternehmern aufgerufen, die von der Flutkatastrophe im Sommer 2021 betroffen waren.

    Weiterlesen...