Bitte-Menüpunkt-wählen

News-Blog Teaser Start

Kontakt-Datenbank Teaser Start

Gastro-Events Teaser Start

aus-alt-mach-neu-hobart-startet-umtauschpraemien-aktion

Aus Alt mach Neu

HOBART startet Umtauschprämien-Aktion

Die HOBART GmbH bietet seinen Käufern im Rahmen der Aktion „Aus Alt mach Neu“ die Möglichkeit, sich für den Tausch der alten gegen eine neue Spülmaschine eine Prämie als Sofortrabatt zu sichern.

Die Kampagne gilt ab sofort und ist bis Mitte Oktober ausschließlich in Deutschland und Österreich gültig. Damit haben die Kunden des Weltmarktführers gewerblicher Spültechnik die Chance ihre Spülgeräte kostengünstig auf den neuesten Stand der Technik zu bringen.

„Insbesondere ältere Maschinen verbrauchen fast doppelt so viel Wasser, Chemie und Energie wie die aktuelle Generation. Daher ist der Nutzen beim Einsatz von qualitativ hochwertiger Küchentechnik immens, da die Spülzeiten kurz und die Betriebskosten niedrig sind“, erklärt Manfred Kohler, Geschäftsführer Vertrieb und Produktion der HOBART GmbH.

Die „Aus Alt mach Neu“ Aktion kann mit einem Fachhändler aus Ihrer Region umgesetzt werden.
Suchen Sie in unserer Kontaktdatenbank Geprüfter Fachhändler einfach Ihren Fachhändler heraus!

Übersicht Newsletter abonnieren

Quelle: HOBART GmbH | Bild ©: HOBART GmbH

Die letzten News:

  • Das ändert sich für den Gastronomen ab 2020 mit der neuen Kassensicherungsverordnung

    Alles was ihr über die neue Kassensicherungsverordnung wissen solltet

    Andreas Jonderko, Geschäftsführer der gastronovi GmbH, beantwortet die wichtigsten Fragen zur Kassen-Fiskalisierung 2020.

    Weiterlesen...
  • Mit Coaching zu mehr Genuss für ältere Menschen

    Kaniber überreicht Urkunden an 53 Senioreneinrichtungen

    Ein gesundes und ausgewogenes Essen ist für ältere Menschen besonders wichtig. Erstmalig haben nun bayernweit 53 Einrichtungen für Senioren mit Hilfe eines externen Coaches ihre Verpflegungsangebote auf den Prüfstand gestellt und verbessert.

    Weiterlesen...
  • Millionenfaches Kükentöten

    Wie die Geflügelwirtschaft den Ausstieg torpediert und Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner den Koalitionsvertrag bricht

    Die deutsche Geflügelwirtschaft und die Bundesregierung verschleppen den Ausstieg aus dem Kükentöten. In Verhandlungen mit Bundesagrarministerin Julia Klöckner hat der Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft (ZDG) lediglich einen 50-Prozent-Ausstieg bis in drei Jahren angeboten.

    Weiterlesen...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit Ihrer Einwilligung erklären Sie sich damit einverstanden, dass auf den Seiten der Welt der Gastronomie Cookies verwendet werden.