Bitte-Menüpunkt-wählen

Gastro-Forum Teaser Start

News-Blog Teaser Start

Kontakt-Datenbank Teaser Start

Gastro-Events Teaser Start

deutschland-best-koeche-ausbilder-christian-westerhoff-atrium-hotel-mainz-2017

Deutschlands beste Köche-Ausbilder ausgezeichnet

Christian Westerhoff, Atrium Hotel Mainz, ist "Top Ausbilder des Jahres 2017"

Christian Westerhoff, Küchenchef Tagungen/Bankette im Atrium Hotel Mainz, ist "Top Ausbilder des Jahres 2017". Mit ihm trugen Oliver Klimaschewski, Culinary Chef des Steigenberger Airport Hotel Frankfurt, und Markus Hörner, Küchendirektor bei der Käfer Service GmbH in Parsdorf, den Sieg davon.

Zum 15. Mal haben der Verband der Köche Deutschlands e. V. (VKD) und sein Verbandsmagazin "Küche" Deutschlands beste Ausbilder für Köche und Köchinnen prämiert. Im Sheraton Congress Hotel erhielten die drei Gewinner am Freitag, 29. September 2017, die Goldenen Cloche als „Top Ausbilder des Jahres 2017. Rund 30 Ausbilder aus Individualgastronomie und Gemeinschaftsverpflegung aus ganz Deutschland hatten sich in diesem Jahr um die begehrte Auszeichnung beworben: Zusammen mit Christian Westerhoff, Küchenchef Tagungen/Bankette im Atrium Hotel Mainz, konnten Oliver Klimaschewski, Culinary Chef des Steigenberger Airport Hotel in Frankfurt, und Markus Hörner, Küchendirektor der Käfer Service GmbH in Parsdorf, den Wettbewerb für sich entscheiden. Sie wurden von der Fachjury als besonders engagierte, herausragende Ausbilder im Berufsfeld Koch/Köchin prämiert.

Christian Westerhoff vom Atrium Hotel in Mainz, engagiert sich für eine vielseitige Ausbildung, in der fördern und fordern im Gleichgewicht sind: „Wir fordern und fördern unsere Azubis jeden Tag aufs Neue, damit sie nach drei Jahren Ausbildung gestandene, vollwertige Mitarbeiter sind“.

Zuvor hatte die sechsköpfige Fachjury unter dem Vorsitz von VKD-Präsident Andreas Becker alle Bewerber in einem intensiven zweistufigen Auswahlverfahren auf ihre Fähigkeiten als Ausbilder geprüft. Dabei besichtigte die Jury die Betriebe vor Ort und befragte nicht nur Küchenleiter und Ausbilder, sondern auch deren Azubis zur Qualität ihrer Ausbildung. „Wir haben uns die Wahl der Top Ausbilder nicht leichtgemacht. Die Finalisten lagen in diesem Jahr sehr dicht beieinander", erklärte VKD-Präsident Andreas Becker. Daher kann ich voller Überzeugung sagen, dass alle herausragende Ausbilderpersönlichkeiten sind, deren Engagement für den Köcheberuf beispielhaft ist.“

Gute Köche-Ausbilder sind heute mehr denn je gefragt. Der Kochberuf ist zwar nach wie vor einer der Top 20 Ausbildungsberufe, aber die Zahl der abgeschlossenen Ausbildungsverträge ist vor allem im vergangenen Jahrzehnt drastisch zurückgegangen. Haben laut Bundesinstitut für Berufsbildung 2006 noch rund 18.000 Kochazubis ihre Lehre begonnen, waren es 2016 nur noch knapp die Hälfte. Die Ursachen sind neben der allgemeinen demografischen Entwicklung vielfältig: Unter anderem geht der Trend weg von der dualen Ausbildung hin zum Studium. Und im Vergleich zu anderen Berufen empfänden manche die Arbeitsbedingungen, wie etwa die Arbeitszeiten, als eher unattraktiv, wie Petra Münster, Chefredakteurin des Verbandsmagazins "Küche", im Rahmen der Preisverleihung erläuterte.„Kochausbildung muss zeitgemäß und innovativ sein". Dass der Beruf des Kochs/der Köchin trotzdem eine interessante berufliche Perspektive bietet, dafür stehen Top Ausbilder wie Christian Westerhoff, Markus Hörner und Oliver Klimaschewski.

Die Auszeichnung „Top Ausbilder des Jahres“ wird seit 15 Jahren vom Verband der Köche Deutschlands e.V. und der Redaktion des Zeitschrift "Küche" an besonders engagierte Ausbilder/innen im Berufsfeld Koch/Köchin vergeben. Bewerben können sich Ausbilder aus der Individualgastronomie und der Gemeinschaftsverpflegung über die Website www.topausbilder.com.

Der Verband der Köche Deutschlands (VKD) ist die größte Gemeinschaft von Köchinnen und Köchen in der Bundesrepublik. Diese Gemeinschaft ist das Fundament für die fachliche Entwicklung der Verbandsmitglieder und für die Zukunft des Berufsstands. Mit der Zeitschrift KÜCHE gibt der VKD ein monatlich erscheinendes Mitgliedermagazin heraus, das in einer gedruckten Auflage von 18.000 Exemplaren erscheint. Sie dazu auch www.vkd.com


Hintergrundinformationen zum Atrium Hotel:
Gegründet im Jahr 1974 als Garni-Hotel hat sich das Atrium Hotel Mainz unter sehr persönlicher Führung des Inhabers und Hoteldirektors Dr. Lothar Becker zu einem stilvollen Vier-Sterne-Superior-Hotel für anspruchsvolle Gäste entwickelt. Mit einer Fläche von 15.000 Quadratmetern, 151 Zimmern, Suiten und Appartements und 320 Betten ist es das größte Inhaber geführte Privathotel in Rheinland-Pfalz und in der Rhein-Main Region. Durch die Bauweise und die von viel Grün umgebene Lage ist die Größe des stetig erweiterten Hotels kaum sichtbar. Der Service ist sehr individuell, persönlich und liebenswert und das Haus hat viel Atmosphäre mit einem Hauch von Luxus. Die heitere Gastlichkeit, das ruhige, harmonische Ambiente und die Präsenz von dezentem Design, Kunstobjekten und liebevollen Details geben dem Hotel eine ganz eigene, unverwechselbare Note. Im Adagio Restaurant & Weinbar werden höchste kulinarische Ansprüche in Design orientiertem, modern-elegantem Ambiente erfüllt und erlesene Weine degustiert. Das Frühstücks-Restaurant Allegro, das Buffet-Restaurant Cucina sowie die stilvolle Lounge und Bar ergänzen das moderne gastronomische Konzept. Eine Attraktion für sich ist der dicht bewachsene Atrium-Garten mit Terrasse, kleinen Spazierpfaden und Kunstinstallationen. Entspannung finden Gäste des Hauses zudem in der hoteleigenen Wellness-World mit Hallenpool und Sauna. Mit dem Atrium Conference Centrum verfügt das Hotel auf einer Eventfläche von 2.000 Quadratmetern über 22 Konferenzräume mit modernster Tagungstechnik und umfangreichem Bankettangebot. Das Hotel ist Mitglied der Worldhotel First Class Collection und ist eines der meist ausgezeichneten Hotels in Deutschland. So wurde das Atrium Hotel Mainz vom Verband Deutsches Reisemanagement (VDR) in den vier Kategorien Certified Business Hotel, Certified Conference Hotel, Certified Green Hotel sowie Certified Apartment Hotel zertifiziert und hat darüber hinaus zahlreiche weitere Auszeichnungen erhalten, darunter auch das Prädikat „Top Tagungshotelier“ sowie „Gastgeber des Jahres“ der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH.

zuruek unover Newsletter Button

Quelle: PR Profitable | Foto: Nathalie Zimmermann

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Spültechnikprofi HOBART ist um eine Auszeichnung reicher

    HOBART für innovative Trocknung mit CATERING STAR Gold ausgezeichnet

    Der Weltmarktführer gewerblicher Spültechnik hat für die Entwicklung seiner innovativen Trocknung TOP-DRY kürzlich den CATERING STAR 2019 vom Branchenmagazins „Cooking + Catering inside“ erhalten.

    Weiterlesen...
  • Rückblick auf die Young Chefs Unplugged 2019

    Die Veranstaltung war ein voller Erfolg

    Top Shot Roland Trettel stand den Teilnehmern von Young Chefs Unplugged Rede und Antwort.

    Weiterlesen...
  • Branche trifft sich beim 29ten Forum Systemgastronomie zur Anuga in Köln

    Gastronomie fordert gleiche Steuern auf Essen und flexible Arbeitszeiten

    Die Bedeutung der Gastronomie steigt, doch unfaire Wettbewerbsbedingungen und zunehmende Belastungen drohen das Wachstum auszubremsen.

    Weiterlesen...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit Ihrer Einwilligung erklären Sie sich damit einverstanden, dass auf den Seiten der Welt der Gastronomie Cookies verwendet werden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen