Bitte-Menüpunkt-wählen

Gastro-Forum Teaser Start

News-Blog Teaser Start

Kontakt-Datenbank Teaser Start

Gastro-Events Teaser Start

co2-ausstoss-kueppersbusch-din-en-16247-zertifiziert

CO2-Ausstoß um 100 Tonnen reduziert

Küppersbusch nach DIN EN 16247 zertifiziert

Die Energiekosten steigen immer weiter und der Klimawandel schreitet unbeirrt voran. Insbesondere im produzierenden Gewerbe werden Unmengen an CO2 ausgestoßen.

2015 lag der Anteil im deutschen Industriesektor bei rund 182 Millionen Tonnen (Quelle: UBA 2016a, Stand: März 2016). Küppersbusch investiert stetig in Nachhaltigkeit und hat nun die gesamte Beleuchtung in der Produktion auf sparsame LEDs umgestellt.

„Durch den Umbau der Beleuchtung reduzieren wir den CO2-Ausstoß jährlich um ca. 100 Tonnen und sparen rund 157.000 kW/h“, sagt Küppersbusch-Geschäftsführer Marc-Oliver Schneider. Insgesamt wurden rund 1.450 Leuchten ausgetauscht. Stromfressende T8 Leuchtstoffröhren mit einem Energieverbrauch von 66,7 Watt wurden gegen sparsame LED-Röhren (25 Watt) ersetzt. „Das Investitionsvolumen lag bei ca. 77.000 Euro“, so Schneider. „So leisten wir einen Beitrag zum Erreichen der klimapolitischen Ziele von Bund und Ländern.“ Externe und unabhängige Experten haben Küppersbusch auditiert und nach DIN EN 16247 zertifiziert.

zuruek unover Newsletter Button

Quelle: Küppersbusch Großküchentechnik GmbH & Co. KG

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Sous-Vide - Sanftes Garen für Liebhaber der Gourmetküche

    Mit zahlreichen Geheimtipps aus der Sterneküche

    Ob zartes Fleisch, schonend zubereitetes Gemüse oder edle Desserts - durch das langsame Garen im Vakuum werden Lebensmittel besonders schonend zubereitet, Aromen entfalten sich voll und die Gerichte gelingen auf den Punkt.

    Weiterlesen...
  • Hotelverband fordert Nachbesserungen beim Visakodex

    Visa-Kodex wird auf Grundlage eines Änderungsvorschlags der Europäischen Kommission überarbeitet

    Anlässlich der heutigen Trilog-Verhandlung von Europäischem Parlament, Rat und Kommission zur Modernisierung des Visakodex spricht sich der Hotelverband Deutschland (IHA) für eine stärkere Berücksichtigung touristischer Belange aus.

    Weiterlesen...
  • Die HOGA 2019 hat die Gastro-Saison erfolgreich eröffnet!

    An drei Messetagen trafen sich Bayerns Gastgeber im Messezentrum Nürnberg

    In keiner anderen Branche ist das Sehen, Fühlen, Riechen, Schmecken und Erleben so wichtig, wie in Gastronomie und Hotellerie. Rund 28.900 Besucher nutzten den Branchentreffpunkt, um sich neu auszustatten, um Partner und Lieferanten zu treffen und um neue Konzepte oder frische Impulse für die eigene Arbeit zu entdecken.

    Weiterlesen...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit Ihrer Einwilligung erklären Sie sich damit einverstanden, dass auf den Seiten der Welt der Gastronomie Cookies verwendet werden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen