Bitte-Menüpunkt-wählen

Gastro-Forum Teaser Start

News-Blog Teaser Start

Kontakt-Datenbank Teaser Start

Gastro-Events Teaser Start

Kochen für alle!

Mirko Reeh kocht für sein Leben gern...

Mirko Reeh kocht für alleFrankfurt/Main 7/2013: „Die Welt ist ein Kochtopf mit vielen spannenden Zutaten“ – so Starkoch Mirko Reeh. Schon als Kind hielt er sich gerne in der Küche auf und beobachtete neugierig, was da in den Töpfen und Pfannen brodelte. Noch heute vergeht kein Tag, an dem Reeh nicht kocht. Und wenn auch nur im Geiste – zum Beispiel beim Erfinden von Rezepten.

Mirko Reeh wurde am 5. Dezember 1976 in Bad Hersfeld geboren. Seine ersten Erfahrungen mit dem Kochlöffel sammelte er am heimischen Herd in Omas Küche. Auch während seines Wirtschaftsstudiums blieb Reeh seiner Leidenschaft treu, besuchte die großen Köche wie Bocuse und Ducasse, lernte begierig von ihnen und unterstützte die Mannschaft des Romantikhotels „Zum Stern“ in Bad Hersfeld. Nach Studienabschluss durfte er endlich dann das, was er am allerliebsten tut: Kochen und immer wieder kochen.

Mirko Reeh wurde am 5. Dezember 1976 in Bad Hersfeld geboren. Seine ersten Erfahrungen mit dem Kochlöffel sammelte er am heimischen Herd in Omas Küche. Auch während seines Wirtschaftsstudiums blieb Reeh seiner Leidenschaft treu, besuchte die großen Köche wie Bocuse und Ducasse, lernte begierig von ihnen und unterstützte die Mannschaft des Romantikhotels „Zum Stern“ in Bad Hersfeld. Nach Studienabschluss durfte er endlich dann das, was er am allerliebsten tut: Kochen und immer wieder kochen.

Doch es meldete sich auch ein zweites Talent, das raus wollte: die Fähigkeit, Menschen zu unterhalten. Was lag näher, als Kochkunst und Redekunst zu verbinden und zum kommunikativen Beisammensein rund um den Kochtopf einzuladen. Der Küchenfachhandel erkannte schnell, dass Kochkurse mit Mirko Reeh ein ideales Instrument zur Kundenfindung und Kundenbindung sind.

In 2005 entdeckte das Fernsehen auf der Suche nach interessanten Köchen den umtriebigen Koch-Animateur. Heute ist Reeh auf vielen Kanälen unterwegs. Sein Heimatsender ist das Hessische Fernsehen, wo er über 50  Folgen „Hessen à la carte“ gedreht hat. Auch im Frankfurter „Maintower“, wo die gleichnamige Sendung entsteht, ist Reeh Stammgast. Und auch ARD, ZDF, RTL und VOX lieben Mirko, den fröhlichen Hessen, der sich mittlerweile um die ganze Welt gekocht hat. Nicht mehr wegzudenken ist Mirko Reeh aus dem SAT.1 Frühstücksfernsehen, wo er als „Koch under Cover“ agiert oder in „Mirkos beste Reste“ zeigt, wie man mit wenig Aufwand Fantasievolles aus der Resteküche zaubert. Auf Schiffen, in Garküchen, auf Messen und unter den abenteuerlichsten Bedingungen hat er schon gekocht. Dreimal flog er nach Russland, um auf dem Wirtschaftsgipfel die Politprominenz zu bekochen. Sogar Putin ließ sich Reehs Kreationen schmecken. Seine Kochkurse sind immer voll, denn Mirko bringt Menschen mehr bei als einfach „nur“ Kochen. Er bringt sie zusammen, lässt Freundschaften entstehen und pflegt diese. In Frankfurt, auf Ibiza und auf Mallorca betreibt er Kochschulen.

Auch die Kids lieben Mirko, und er liebt sie. Mit Begeisterung leitet er Kinder in Sachen richtige Ernährung an und hat mehrere Schirmherrschaften inne. Als Mitglied von „Spitzenköche für Afrika“ unterstützt er die von Karlheinz Böhm gegründete „Stiftung Menschen für Menschen“ und agiert als Botschafter für die Stiftung „Leben mit Krebs“. In

Eigenregie hat der umtriebige Küchenstern die Institution „Mirko Reeh hilft“ gegründet. In das Guiness Buch der Rekorde hielt er mit der längsten Nudelbahn und dem größten Zimtstern der Welt Einzug.

Sein jüngstes „Baby“ ist der „Private Food Club“: In Wohnzimmer-Atmosphäre sitzt man am langen Tisch – zusammen mit Menschen, die sich ebenfalls eingebucht haben. Eine feste Küchenmannschaft gibt es nicht. Es kochen immer neue Gastköche. Jeder Abend ist unter ein Motto gestellt. Gemeinsam verspeist man ein Viergang-Menü und lässt sich die korrespondierenden Weine schmecken. Der PFC liegt im Herzen von Frankfurt, direkt neben Mirko Reehs Kochschule in der Wiesenstraße.

Und auch das noch: Mirko Reeh ist Autor zahlreicher Kochbücher. Ständig arbeitet er an Konzepten und Rezepten ... und täglich schlägt er neue Seiten auf.

 

Zum Schluss verrät uns Mirko Reeh noch eine seiner delikaten Rezeptideen:

Bunter Salat mit Himbeer-Dressing, frittiertem Spargel und gebackener Entenleber

Für 4 Personen (Zubereitungsdauer: 25 Minuten)

Bunter Salat mit Himbeer-Dressing, frittiertem Spargel und gebackener EntenleberZutaten Salat:
100 g Rucola
100 g Feldsalat
100 g Chicorre
100 g Radicchio
2 EL gehackte Käuter
1 Bund Schnittlauch

Zutaten Dressing:
100 g Himbeeren
6 EL neutrales Öl
4 EL Himbeeressig
1 EL Senf
125 g Joghurt
1 EL Honig
Salz & Pfeffer

Sowie:
150 g Spargel
2 Eigelbe
100 g Paniermehl
Öl zum Frittieren
150 g Entenleber
2 EL getrocknete Kirschen
50 g Mehl
1 Msp. Backpulver
20-30 ml Wasser

Zubereitung Salat:
Den Salat putzen und fein schneiden. Die Kräuter hacken und unter den Salat mischen.
Die Himbeeren mit den Zutaten des Dressings gut mischen, dann pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Danach durch ein Haarsieb geben.

Zubereitung Spargel:
Den Spargel schälen. Eigelbe in einer flachen Schale verquirlen, leicht würzen mit Pfeffer und Salz. Paniermehl ebenfalls in eine Flache Schale geben.
Den Spargel in dem Eigelb gut rundherum wälzen, dann in das Paniermehl geben, wieder rund herum wälzen. Im heißen Frittier Fett oder Öl ausbacken bis der Spargel Gold Gelb ist.

Zubereitung Leber:
Mehl, Wasser und Backpulver sehr gut vermengen und zu einem homogenen Teig kneten. Dann dünn ausrollen. Die Entenleber darauf geben. Einen halben Löffel getrocknete Kirsch dazu geben sowie Pfeffer und Salz.
Im heißen Frittier Fett oder Öl ca. 2 Minuten ausbacken.

Guten Appetit!

zuruek unoverNewsletter Button

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Marktstudie ergibt dass fast alle Frühstücksflocken und Joghurts für Kinder stark überzuckert sind

    Julia Klöckners freiwillige Reduktionsstrategie scheint daran nichts ändern

    Fast alle an Kinder vermarkteten Joghurts und Frühstücksflocken sind stark überzuckert und nicht für eine gesunde Kinderernährung geeignet. Das ist das Ergebnis einer Marktstudie der Verbraucherorganisation foodwatch mit insgesamt 110 Produkten.

    Weiterlesen...
  • Kreuzfahrtbranche mit neuem Auftragsrekord von 69 Mrd USD

    Der Boom der Kreuzfahrtindustrie hält unvermindert an

    Wer sich in diesem heiß umkämpften Markt durchsetzen will, muss mit besonders ansprechendem Innendesign aufwarten. Die neue Messe MARINE INTERIORS Cruise & Ferry Global Expo, powerd by SMM, ist der Treffpunkt führender Aussteller und Experten auf diesem Gebiet.

    Weiterlesen...
  • Flammkuchen in außergewöhnlicher Form

    Flammkuchen kommen jetzt als leckere Schnecken getarnt

    Die Deutschen lieben Flammkuchen. Seit diese köstliche Erfindung aus Frankreich bei uns Einzug gehalten hat, sind Flammkuchen aus kulinarischen Festprogrammen einfach nicht mehr wegzudenken.

    Weiterlesen...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit Ihrer Einwilligung erklären Sie sich damit einverstanden, dass auf den Seiten der Welt der Gastronomie Cookies verwendet werden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen