Bitte-Menüpunkt-wählen

News-Blog Teaser Start

Kontakt-Datenbank Teaser Start

Gastro-Events Teaser Start

mkn-messe-internorga-2017-thermisch-produktsortiment

MKN Messevorschau Internorga 2017

Umfangreiches thermisches Produktsortiment

Das Unternehmen MKN präsentiert auf der Internorga 2017 sein umfangreiches thermisches Produktsortiment von der klassischen Profikochtechnik bis zur Multifunktionstechnik mit FlexiChef und den MKN CombiDämpfern.

Auch alle, die in ihrer Küche nur wenig Platz haben oder einen CombiDämpfer für den Frontbereich benötigen, finden mit dem SpaceCombi am MKN Stand eine Profilösung. Trotz seiner geringen Breite von nur 55 cm ist der SpaceCombi Compact ausgestattet wie ein „Großer“ und bietet die volle 6 x 1/1 GN Kapazität. Features wie die intuitive MagicPilot Steuerung, das automatische Reinigungssystem und die Verbrauchsanzeige GreenInside machen den MKN SpaceCombi zum leistungsstarken Profipartner.

Internorga Besucher können sich live am MKN stand davon selbst überzeugen. Das internationale MKN Köcheteam steht gerne für Fragen zur Verfügung.

Auch der Internorga Next Chef Award wird wieder von MKN unterstützt. Der Profikochtechnik Spezialist aus Wolfenbüttel stellt das thermische Equipment für die Kochstationen zur Verfügung und sorgt somit für beste Wettbewerbsbedingungen.

MKN Messestand: Halle A4 Stand 417

zuruek unover Newsletter Button

Quelle: MKN Maschinenfabrik Kurt Neubauer GmbH & Co.KG

Die letzten News:

  • ver.di und NGG fordern mindest-Kurzarbeitergeld jetzt

    Online-Petition und Offener Brief an die Politik

    Das Mindest-Kurzarbeitergeld als Untergrenze und Ergänzung, nicht als Alternative zu bestehenden Leistungen und Regelungen.

    Weiterlesen...
  • Was war, was wird in der Gemeinschaftsverpflegung?

    Team der FH Münster initiiert Online-Küchengespräche für Verantwortliche

    Die Pandemie hat vieles verändert und massive Herausforderungen gebracht, gerade in der Gastronomie. Im Laufe der Monate musste sie flexibel auf wechselnde Regelungen reagieren und Schließungen hinnehmen.

    Weiterlesen...
  • Corona-Lockdown wird verlängert

    NGG fordert Mindest-Kurzarbeitergeld von 1.200 Euro

    Guido Zeitler, Vorsitzender der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG), zum verlängerten Lockdown und zu den katastrophalen Auswirkungen auf das Gastgewerbe.

    Weiterlesen...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit Ihrer Einwilligung erklären Sie sich damit einverstanden, dass auf den Seiten der Welt der Gastronomie Cookies verwendet werden.