Bitte-Menüpunkt-wählen

Gastro-Forum Teaser Start

News-Blog Teaser Start

Kontakt-Datenbank Teaser Start

Gastro-Events Teaser Start

restaurants-gegen-den-hunger-logo-klein

Restaurants gegen den Hunger

Kampagnenhöhepunkt - Abend gegen den Hunger im Soho-House Berlin

Am 14. November 2016 organisiert The Store Kitchen einen Abend gegen den Hunger im Soho-House Berlin. Renommierte Berliner Köche servieren gemeinsam ein mehrgängiges Menü mit regionalen und nachhaltigen Zutaten. Das Event bildet einen kulinarischen Höhepunkt der Kampagne Restaurants gegen den Hunger, durchgeführt von der internationalen humanitären Organisation Aktion gegen den Hunger.

Genießen und Gutes tun

Unter dem Motto Genießen und Gutes tun veranstaltet Tommy Tannock von The Store Kitchen gemeinsam mit Aktion gegen den Hunger ein besonderes Ereignis für die Berliner Food-Szene. Bei der Menü-Zubereitung bekommt das Küchenteam von The Store Kitchen Verstärkung durch die Berliner Köche Billy Wagner (Nobelhart & Schmutzig), Mathilde Bayle (Bunsmobile), Lode & Stijn sowie das Küchenteam vom Ernst. Die Idee des Abends ist einfach: Die Gäste erhalten einen Einblick in die Trends der regionalen Küche und die Vereinbarkeit von Lokalität und Nachhaltigkeit mit hoher Qualität und Spitzenküche. Gleichzeitig unterstützt jedes verkaufte Ticket die globalen Projekte von Aktion gegen den Hunger. Durch den Erwerb einer Karte können die Gäste also nicht nur ihrem Gaumen etwas Gutes tun, sondern gleichzeitig den Kampf gegen Mangelernährung unterstützen.

Drei Monate lang über den Tellerrand schauen

Aktion gegen den Hunger setzt sich weltweit gegen Mangelernährung ein und ruft Restaurants dazu auf, sich vom 16.10.2016 bis zum 31.01.2017 an der Kampagne zu beteiligen. Die Kampagne Restaurants gegen den Hunger geht nach einem erfolgreichen Start im letzten Jahr, mit deutschlandweit über 200 teilnehmenden Restaurants- und Restaurantfilialen, in die zweite Runde. Durch den Verkauf von Charity-Gerichten unterstützen die Restaurants die Arbeit der Organisation durch einen Euro pro verkaufter Mahlzeit. Somit essen die Gäste für den guten Zweck.

Mit einem Euro Gutes tun

Der Spendenbeitrag von einem Euro pro Gericht ist von der Organisation bewusst gewählt: Jährlich sterben eine Million Kinder weltweit an Mangelernährung. Doch mit nur einem Euro kann ein mangelernährtes Kind einen Tag lang ernährt werden. Auch international ist die Kampagne Restaurants gegen den Hunger seit einigen Jahren sehr erfolgreich. Über 1.000 Restaurants und Gastronomiegrößen wie Raymond Blanc und Gordon Ramsay engagierten sich bereits gemeinsam für die Kampagne.


 

Über Aktion gegen den Hunger:
Als internationale humanitäre und entwicklungspolitische Organisation behandelt Aktion gegen den Hunger mangelernährte Kinder, richtet Zugang zu sauberem Trinkwasser ein und schafft nachhaltige Lösungen gegen den Hunger. Mit mehr als 35 Jahren Erfahrung im Umgang mit Konflikten, Naturkatastrophen und chronisch unsicheren Ernährungssituationen ist die Organisation in 47 Ländern im Einsatz und erreicht jedes Jahr mehr als 14 Millionen Menschen.

zuruek unover Newsletter Button

Quelle: Aktion gegen den Hunger

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Convenience-Trends für den Außer-Haus-Markt auf der INTERNORGA 2019

    Die Herausforderungen in modernen Profi-Küchen sind vielfältig

    Effizientes Arbeiten und Planen, Abfallvermeidung, wirtschaftliche Lagerhaltung, eine hohe Qualität und möglichst gleichbleibender Geschmack sind nur einige Punkte, die Gastronomen beschäftigen.

    Weiterlesen...
  • Sous-Vide - Sanftes Garen für Liebhaber der Gourmetküche

    Mit zahlreichen Geheimtipps aus der Sterneküche

    Ob zartes Fleisch, schonend zubereitetes Gemüse oder edle Desserts - durch das langsame Garen im Vakuum werden Lebensmittel besonders schonend zubereitet, Aromen entfalten sich voll und die Gerichte gelingen auf den Punkt.

    Weiterlesen...
  • Hotelverband fordert Nachbesserungen beim Visakodex

    Visa-Kodex wird auf Grundlage eines Änderungsvorschlags der Europäischen Kommission überarbeitet

    Anlässlich der heutigen Trilog-Verhandlung von Europäischem Parlament, Rat und Kommission zur Modernisierung des Visakodex spricht sich der Hotelverband Deutschland (IHA) für eine stärkere Berücksichtigung touristischer Belange aus.

    Weiterlesen...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit Ihrer Einwilligung erklären Sie sich damit einverstanden, dass auf den Seiten der Welt der Gastronomie Cookies verwendet werden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen