Bitte-Menüpunkt-wählen

News-Blog Teaser Start

Kontakt-Datenbank Teaser Start

Gastro-Events Teaser Start

kompakt,-flexibel,-professionell-der-küppersbusch-convectairs

Kompakt, flexibel, professionell

Der Küppersbusch ConvectAirS

Kein Platz in der Küche für große Geräte? Für den ConvectAirS von Küppersbusch kein Problem. In der 2/3-Variante benötigt die kompakte Heißluftdämpferserie nur 0,32 m² Stellfläche. Und mit nur 51,3 cm Breite passt der ConvectAirS auch in die kleinste Küche. Genau wie bei seinem großen Bruder – dem ConvectAir+ - setzt Küppersbusch auch beim ConvectAirS auf zuverlässige Hardware und eine pragmatische Bedienung – ohne viel Schnickschnack und unnötigen Firlefanz.

„Auch beim ConvectAirS hat der Kunde die Wahl zwischen unseren beiden bewährten Modellvarianten Expert und Professional“, so Marc-Oliver Schneider, Geschäftsführer bei Küppersbusch Großküchentechnik. In der Professional-Variante wird der ConvectAirS über ein benutzerfreundliches Farb-Touch-Panel bedient und kann mittels App für AndroidTM* und USB-Stick mit selbstgeschriebenen Garprogrammen bespielt werden. Der ConvectAirS Expert dagegen wird über ein zentrales Einstellrad gesteuert.

„Wir orientieren uns bei der Auswahl und Entwicklung unserer Geräte immer an den Bedürfnissen der Kunden – und die sind nun mal unterschiedlich. Daher gibt es unseren „Kleinen“ auch in beiden Modellvarianten“, macht Schneider deutlich. Und genau deshalb kann man den Türanschlag beim ConvectAirS auch nachträglich vor Ort wechseln. Schneider: „Arbeitsabläufe in Profiküchen werden stetig optimiert. Da ändert sich auch schon mal der Standort eines Heißluftdämpfers. Unsere Geräte passen sich den wechselnden Bedingungen an.“

Beim ConvectAirS hat sich Küppersbusch bewusst für die Frischdampferzeugung im Garraum entschieden. „Der Dampf steht praktisch sofort zur Verfügung. Keine Aufheizzeiten, kein Entkalken, kein Spülen eines Dampfgenerators – die ideale Dampfmethode überall dort, wo es schnell gehen muss – im Frontcooking, in Take-Aways-Shops und an Tankstellen zum Beispiel“, erklärt Marc-Oliver Schneider.

Ein weiteres Highlight des ConvectAirS – die Reinigung. In der Professional-Variante gibt es den ConvectAirS serienmäßig mit vollautomatischem TurboDrive Reinigungssystem. Schneider: „Wir setzen auf Flüssigreiniger. Das hat entscheidende Vorteile: weniger Transportwege und der Reiniger ist je nach Verschmutzung frei dosierbar. Bei Tabs dagegen ist man festgelegt.“

Der ConvectAirS ist in den Größen 62 (12/6 x 2/3 GN), 06 (12/6 x 1/1 GN) und 10 (20/10 x 1/1 GN) erhältlich. In der Größe 62 kann der ConvectAirS alternativ über einen 230 V Anschluss betrieben werden. „So bin ich auch im Anschluss flexibel“, erklärt Schneider.

Mehr über Küppersbusch erfahren!

 

zuruek unover Newsletter Button

Quelle: Küppersbusch Großküchentechnik GmbH & Co. KG

Die letzten News:

  • Studierende aus der Ukraine für das deutsche Gastgewerbe

    Auch bei Saisonarbeit Arbeitsschutz und faire Löhne gewährleisten

    Seit gestern kann die Bundesagentur für Arbeit Anträge auf eine Ferienbeschäftigung ukrainischer Studierender im hiesigen Gastgewerbe genehmigen, auch wenn die Antragstellenden nicht gegen das Coronavirus geimpft sind.

    Weiterlesen...
  • Eine saubere Sache

    Die neue Winterhalter Nassmüllentsorgung

    Wer in der Großküche arbeitet, kennt die Probleme rund um den Nassmüll: Randvolle und schwere Grüne Tonnen werden oft quer durch den Betrieb in Lagerräume geschleppt, deren Kühlkosten man sich eigentlich sparen könnte.

    Weiterlesen...
  • Start Low Projekt startet Umfrage zur gesunden Kitaverpflegung

    Gesucht werden Expert*innen aus der Gemeinschaftsverpflegung

    Sie sind in der Gemeinschaftsverpflegung (GV) tätig und bieten Verpflegung für Kindertageseinrichtungen (Kitas) an? Dann freuen wir uns über Ihre Meinung.

    Weiterlesen...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit Ihrer Einwilligung erklären Sie sich damit einverstanden, dass auf den Seiten der Welt der Gastronomie Cookies verwendet werden.