Bitte-Menüpunkt-wählen

News-Blog Teaser Start

Kontakt-Datenbank Teaser Start

Gastro-Events Teaser Start

ohjulia-sucht-die-super-foodies-grosses-casting-in-mannheim

OhJulia, sucht die Super-Foodies

Großes Casting für Bewerber in Mannheim

Das urbane Marktrestaurant OhJulia, öffnet Ende September im neuen Mannheimer Stadtquartier Q6 Q7 die Türen. Um potentielle Mitarbeiter zu erreichen und für das frische, mediterrane Konzept zu begeistern, geht der Geschäftsführer Marc Uebelherr innovative Wege: Über Facebook ruft der Münchener Gastronom zum offenen Casting am 21. Juli ab 15 Uhr im Festsaal der Universität Mannheim auf.

Vom Pizzabäcker über Servicekräfte bis hin zum Barkeeper sind viele spannende Stellen zu besetzen. 

Mit dem Aufruf „OhJulia, sucht den Super-Foodie“ lädt der gleichnamige Gastronomiebetrieb zur offenen Vorstellungsrunde nach Mannheim ein. Die Idee stammt von Geschäftsführer Marc Uebelherr: „Wir wollen den Bewerbern entgegenkommen, indem wir ein Casting veranstalten, zu dem jeder Interessierte erscheinen kann, ohne sich vorab bewerben zu müssen. Gleichzeitig nutzen wir die Gelegenheit, um das lebendige, italienische Konzept OhJulia, vorzustellen und zu präsentieren. Für kulinarische Köstlichkeiten aus unserer Küche ist gesorgt. Wir freuen uns darauf, die Bewerber bei Snacks und kühlen Getränken in entspannter Atmosphäre kennenzulernen.“ Gesucht werden engagierte Pizzabäcker, Köche, Barkeeper, Servicekräfte und Küchenhilfen sowie Mitarbeiter für die Antipasti-Theke, den Grill-Bereich und die Kasse. Für rhythmische Beats an den Wochenenden sollen angesagte DJs sorgen. Musikalische Könner dürfen sich beim Casting ebenfalls gerne vorstellen. Auch Quereinsteiger sind herzlich willkommen. „Viel wichtiger als eine klassische Gastronomie-Ausbildung sind uns Leidenschaft zur Gastronomie und die Liebe zur italienischen Küche sowie Spaß in einem jungen und internationalen Team zu arbeiten“, so Marc Uebelherr weiter.  

Das urbane Marktrestaurant OhJulia, im Stadtquartier Q6 Q7 ist mit fast 1.000 Quadratmetern Fläche eines der größten Gastronomieangebote in Mannheim. Damit ist es zweieinhalb Mal so groß wie das Münchener Restaurant, das vor drei Jahren als erstes seiner Art eröffnete. „Wir sind komplett überzeugt von dem neuen Standort und haben richtig Lust auf die Zusammenarbeit vor Ort. Ich sehe es als tolle Chance, hier in Mannheim zeigen zu können, wie sehr wir gutes Essen lieben. Die Vielfalt an Rezepten und Gerichten soll außerdem noch größer werden“, betont Uebelherr.

Mit der Gründung der ersten Filiale 2013 legt Marc Uebelherr mit seinem Partner Uli Springer den Grundstein für das Erfolgskonzept OhJulia,. Die Idee dahinter: Italienische Küche wie von „Mamma“ zubereitet mit Speisen, die frisch, natürlich, einfach und authentisch schmecken. Die Pizzabäcker bereiten die knusprigen Pizzen im Steinofen direkt vor den Augen der Gäste zu.

Die elegante Edelstahltheke bietet köstliche Antipasti und traumhafte Süßspeisen aus allen Regionen Italiens. Dazu gibt es frisches Brot aus der hauseigenen Bäckerei.

Dass die Idee und die Umsetzung bei den Gästen ankommt, belegt der Erfolg des Münchener Konzepts: In nächster Zeit eröffnet als Pilotprojekt das erste freistehende Restaurant in Kehl an der Straßburger Grenze. Darüber hinaus ist ein Restaurant im Dorotheen-Quartier in Stuttgart geplant.

Das Bewerber-Casting findet am 21. Juli 2016 von 15 bis 19 Uhr im Fuchs-Petroclub-Festsaal, Raum O 138 statt.

Weitere Informationen zu OhJulia, und dem Bewerber-Casting finden sich auf www.ohjulia.de und www.facebook.de/OhJulia.Mannheim

zuruek unover Newsletter Button

Quelle: OhJulia

Die letzten News:

  • Engagiert gegen die Krise

    gastronovi bietet Gastronomen ein Hilfspaket

    Der Anbieter für digitale Kassensysteme gastronovi stellt den Gastronomiebetieben vielfältige Unterstützung während der Corona-Krise stellt zur Verfügung. Optionen wie Take-away-, Lieferservice und Gutscheinverkauf online stehen zur Verfügung.

    Weiterlesen...
  • Korrosionsgefahr durch zu langen Stillstand

    Vakuumiergeräte dürfen nicht zu lange außer Betrieb bleiben

    Die Gastronomie ist leider stillgelegt, und zwangsläufig werden die professionelle Küchengeräte nicht mehr benutzt. Sie können aber nicht die Küchentür schließen und sich nicht um Ihre kostbare Geräte kümmern.

    Weiterlesen...
  • Arbeitgeber verweigern Tarifabschluss

    DEHOGA lässt Beschäftigte im Regen stehen

    Die Arbeitgeber des Gastgewerbes fordern vom Staat Hilfen in Milliardenhöhe, entziehen sich aber ihrer sozialen Verantwortung und lassen ihre Beschäftigten im Regen stehen.

    Weiterlesen...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit Ihrer Einwilligung erklären Sie sich damit einverstanden, dass auf den Seiten der Welt der Gastronomie Cookies verwendet werden.