Bitte-Menüpunkt-wählen

Gastro-Forum Teaser Start

News-Blog Teaser Start

Kontakt-Datenbank Teaser Start

Gastro-Events Teaser Start

frima-bim-die-neuen-revit-dateien-sind-da

Frima bereit für BIM

Die neuen Revit-Dateien sind da

Der Großküchentechnik Hersteller FRIMA stellt ab sofort neue REVIT-Dateien für die Produktreihe VarioCooking Center® zur Verfügung. Die Dateien entsprechen den neuesten BIM-Normen und können im .rfa- und .rvt-Format heruntergeladen werden.

Die Integration ergänzender Informationen gemäß BIM-Normen erleichtert die Konzeption von professionellen Küchen erheblich. Die technischen Anforderungen für Strom- und Wasseranschlüsse, die geforderten Durchflussmengen oder die Temperatur des Abwassers werden direkt in das Modell übertragen.

Eine einfache Auswahl durch Ankreuzfelder ermöglicht es außerdem, die Geräte zu konfigurieren (Version auf Sockel, mobil, hängend) und sie für verschiedene Situationen einzurichten (Deckel hoch, Tiegel gekippt) und das auch noch mit verschiedenen Detailebenen.

Die neuen .rfa- und .rvt-Dateien sowie eine Beschreibung dazu kann, Registrierung- oder Login Daten vorausgesetzt, über das FRIMA-Portal herunterladen werden.

zuruek unover Newsletter Button

Quelle: FRIMA Deutschland GmbH

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Flammkuchen in außergewöhnlicher Form

    Flammkuchen kommen jetzt als leckere Schnecken getarnt

    Die Deutschen lieben Flammkuchen. Seit diese köstliche Erfindung aus Frankreich bei uns Einzug gehalten hat, sind Flammkuchen aus kulinarischen Festprogrammen einfach nicht mehr wegzudenken.

    Weiterlesen...
  • Jetzt geht’s rund

    Mirko Reeh hat fertig Handkäse Deluxe 3

    Als Mirko Reeh 2012 sein erstes Handkäs‘ Kochbuch auf den Markt brachte, war das ein mutiger Schritt. Doch schon nach wenigen Wochen zeigte sich, mit Handkäs‘ lässt sich Erfolgsgeschichte schreiben. Nach stets ausgebuchten Handkäs‘ Kochkursen in Mirko Reehs Kochschule und einem weiteren Handkäs‘ Kochbuch ist jetzt „Handkäse Deluxe 3“ erschienen.

    Weiterlesen...
  • DEHOGA wollte Topf Secret verbieten lassen

    Interne Dokumente zeigen dass DEHOGA die Online-Plattform durch das Bundesernährungsministerium verbieten lassen wollte

    Der Verband der Hotels und Gaststätten (DEHOGA) hat Ernährungsministerin Julia Klöckner in einem Schreiben aufgefordert, die Online-Plattform "Topf Secret" "kurzfristig zu prüfen" und zu "unterbinden".

    Weiterlesen...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit Ihrer Einwilligung erklären Sie sich damit einverstanden, dass auf den Seiten der Welt der Gastronomie Cookies verwendet werden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen