Bitte-Menüpunkt-wählen

Gastro-Forum Teaser Start

News-Blog Teaser Start

Kontakt-Datenbank Teaser Start

Gastro-Events Teaser Start

neuer-workshop-„räuchersachen-sinnvoll-machen“-die-räucherfunktion-convosmoke-des-convotherm®-4-easytouch®-im-mittelpunkt

Neuer Workshop „Räuchersachen sinnvoll machen“

Die Räucherfunktion ConvoSmoke des Convotherm® 4 easyTouch® im Mittelpunkt

Seit April 2016 bietet Convotherm, der Hersteller für Kombidämpfer aus dem bayerischen Eglfing, Gastronomen den innovativen Workshop „Räuchersachen sinnvoll machen“ an. Anhand der neuen, voll integrierten Räucherfunktion ConvoSmoke des Convotherm® 4 easyTouch® Kombidämpfers zeigt das Unternehmen in dieser Veranstaltung, wie Fisch, Fleisch, Milchprodukte, Gemüse und Backwaren eine rauchige Note bekommen.

Die Option ConvoSmoke ist in Convotherm® 4 easyTouch® Tischgeräten mit Elektroanschluss erhältlich. Über die selbsterklärende 9“ Full-Touch-Screen easyTouch® Bedienblende, lässt sich der Räucher-Schritt in den Garprozess auch bei mehrstufigen Garprofilen einfach programmieren. Die Räucher-Bisquetten können vor dem Start des kombinierten Gar- und Räucherprofils mit der Smoker Box in den Garraum gegeben werden. Die Steuerung des Programms funktioniert nach dem Start automatisch. Ein Vorteil dabei ist, dass die Kombination des Nachtgarprozesses mit dem Räuchervorgang ohne Unterbrechung möglich ist.

Intelligent Räuchern im geschlossenen System

Dank dem Advanced Closed System+ (ACS+), dem geschlossenen System von Convotherm, entweicht kein Rauch in die Umgebung. Weitere positive Effekte sind eine ausgewogene Dampfsättigung und automatische Feuchteanpassung im Kombidampf sowie schnellste und gleichmäßige Wärmeübertragung bei Heißluft. Das Ergebnis: Ein ideales, gleichbleibendes Garraumklima für alle Produkte. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Speisen frisch, vorgegart oder tiefgefroren sind. Auch bei Vollbeschickung erzielt der Kombidämpfer konstant gute Resultate in Gleichmäßigkeit, Saftigkeit und Knusprigkeit. Das Advanced Closed System+ hält Wärme und Feuchtigkeit zurück, wodurch die Temperatur zügig steigt. Der Nachschub von Energie und Wasser verringert sich hingegen. Eine intelligente, aktive Zu- und Abluftsteuerung ermöglicht den Räuchervorgang bei unterschiedlichen Temperaturen. Das warme Räuchern von deftigen Gerichten wie Spare Ribs, Lammkotelett oder Schweinebauch ist ebenso möglich wie das kalte Räuchern von Lachs oder Mozzarella.

„Der Workshop ‚Räuchersachen sinnvoll machen‘ richtet sich an Gastronomen, welche die Vielfalt ihrer Speisen erweitern wollen – und das mit den vorhandenen Menükomponenten. Während der Zubereitung verschiedenster Gerichte bekommen die Teilnehmer sinnvolle Informationen und Ratschläge, die es beim Räuchern in der heimischen Küche zu beachten gilt. Zur kulinarischen Inspiration gibt es viele spannende Rezeptideen zum Mitnehmen“, erläutert Klaus Czernitzki, Senior Application Chef.

Weitere Informationen zu den Workshop-Terminen finden Sie hier: http://www.convotherm.com/Workshops

zuruek unover Newsletter Button

Quelle: Manitowoc Deutschland GmbH

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Wissenschaftler der TU München mit Max Rubner-Preis ausgezeichnet

    Lehrstuhl für Molekulare Ernährungsmedizin zur Prävention und Therapie ernährungsmitbedingter Krankheiten

    Katharina Schnabl und Dr. Yongguo Li vom Lehrstuhl für Molekulare Ernährungsmedizin der TU München haben den Max Rubner-Preis 2019 der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) erhalten.

    Weiterlesen...
  • Startschuss für die Slow Food Youth Akademie

    28 Teilnehmende für das neue Jahr

    Am 22 März starten 28 junge Erwachsene das Weiterbildungsprogramm von Slow Food Deutschland, bei dem sie unter anderem auf dem Acker, dem Schlachthof, dem Fischkutter, in der Backstube und in Brüssel, dem Zentrum europäischer Politik Station machen.

    Weiterlesen...
  • Welttag der Hauswirtschaft unter dem Motto Nachhaltigkeit

    Müllvermeidung ist ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz

    Der heutige Welttag der Hauswirtschaft steht im Zeichen der Nachhaltigkeit. Bayerns Ernährungsministerin Michaela Kaniber weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass im Haushalt ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz geleistet werden kann.

    Weiterlesen...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit Ihrer Einwilligung erklären Sie sich damit einverstanden, dass auf den Seiten der Welt der Gastronomie Cookies verwendet werden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen