Bitte-Menüpunkt-wählen

Gastro-Forum Teaser Start

News-Blog Teaser Start

Kontakt-Datenbank Teaser Start

Gastro-Events Teaser Start

patissier-des-jahres-erstes-vorfinale-findet-am-24-april-in-achern-baden-baden-statt

Patissier des Jahres

Erstes Vorfinale findet am 24. April in Achern/Baden-Baden statt

Fünf Ausnahme-Pâtissiers aus Deutschland und Österreich kämpfen um den Titel „Patissier des Jahres“. Sie haben sich für die erste Vorrunde qualifiziert und treten am 24. April in Achern gegeneinander an.

Eine Fachjury wählte die besten Nachwuchstalente aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Sie müssen sich am Sonntag, den 24. April der Bewertung einer hochrangigen Jury stellen.

Ihre Herausforderung besteht darin, in nur fünf Stunden ein Dessert aus Roter Bete, Joghurt und Limette und ein Freestyle-Dessert in je sechsfacher Ausführung sowie fünfzehn Freestyle-Pralinen zu kreieren. Die folgenden fünf Spitzenkandidaten qualifizierten sich für das Finale:

  • Eugen Stichling – Dallmayr, München (zwei Sterne)
  • Alexander Huber – top air, Stuttgart (ein Stern)
  • Nico Kuckenburg – Ole Deele, Burgwedel (ein Stern)
  • Daniel Stelling – Le Gourmet, Heidelberg (ein Stern)
  • André Siedl – ECCO, Zürich

Das Finale wird im Rahmen der weltgrößten Food-Messe Anuga im Herbst 2017 in Köln ausgetragen. Die Fachjury setzt sich aus international bekannten Pâtissiers zusammen: Unter dem Vorsitz von Präsident Pierre Lingelser (Schwarzwaldstube im Hotel Traube Tonbach, Baiersbronn) bewerten die Juroren René Frank (La Vie***, Osnabrück), Andy Vorbusch, Matthias Mittermeier und Wolfgang Fassbender (Gastrokritiker), der Spanier Marc Piqué Casas und Bernd Siefert (Café Siefert, Michelstadt) die Leistungen der Finalisten.

Insgesamt werden begehrte Preisgelder in Höhe von 3.000 Euro vergeben und es lockt ein attraktiver Sonderpreis. Begleitet wird der Pâtisserie-Contest von einem exklusiven Rahmenprogramm mit Showcookings und Publikumsverkostung. Nach der festlichen Preisverleihung findet zudem eine exklusive After-Show-Party statt, die als Plattform für Austausch, Trends und Innovationen der Gastronomie-Branche dient.

Mehr Infos unter www.patissierdesjahres.com

zuruek unover Newsletter Button

Quelle: Patissier des Jahres | Foto: Melanie Bauer

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Convenience-Trends für den Außer-Haus-Markt auf der INTERNORGA 2019

    Die Herausforderungen in modernen Profi-Küchen sind vielfältig

    Effizientes Arbeiten und Planen, Abfallvermeidung, wirtschaftliche Lagerhaltung, eine hohe Qualität und möglichst gleichbleibender Geschmack sind nur einige Punkte, die Gastronomen beschäftigen.

    Weiterlesen...
  • Sous-Vide - Sanftes Garen für Liebhaber der Gourmetküche

    Mit zahlreichen Geheimtipps aus der Sterneküche

    Ob zartes Fleisch, schonend zubereitetes Gemüse oder edle Desserts - durch das langsame Garen im Vakuum werden Lebensmittel besonders schonend zubereitet, Aromen entfalten sich voll und die Gerichte gelingen auf den Punkt.

    Weiterlesen...
  • Hotelverband fordert Nachbesserungen beim Visakodex

    Visa-Kodex wird auf Grundlage eines Änderungsvorschlags der Europäischen Kommission überarbeitet

    Anlässlich der heutigen Trilog-Verhandlung von Europäischem Parlament, Rat und Kommission zur Modernisierung des Visakodex spricht sich der Hotelverband Deutschland (IHA) für eine stärkere Berücksichtigung touristischer Belange aus.

    Weiterlesen...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit Ihrer Einwilligung erklären Sie sich damit einverstanden, dass auf den Seiten der Welt der Gastronomie Cookies verwendet werden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen