Bitte-Menüpunkt-wählen

News-Blog Teaser Start

Kontakt-Datenbank Teaser Start

Gastro-Events Teaser Start

Kellner wirft Gast einen Teller ins GesichtKellner wirft Gast einen Teller ins Gesicht

Nach einem heftigen Wortgefecht platzt dem Kellner der Kragen

Die inFranken.de berichtete am 04.02.2014 um 11:05 folgenden Sachverhalt. Ein Streit um die Qualität einer typischen fränkischen Speise geriet aus den Fugen, sodass sogar die Polizei einschreiten musste.

Abends gegen 18:00 Uhr bestellte ein Gast das klassische Gericht „Schäufele mit Kloß“. Wie gewohnt gab der Ober die Bestellung an die Küche weiter und servierte diese wenige Zeit später. Der Gast hatte weder Erwarten des Kellners etwas an dem Essen auszusetzen. Das Schäufele war angeblich komplett durchgebraten und sollte daher zurückgehen. Ohne wiederworte prüfte der Kellner die Sachlage gemeinsam mit dem Küchenpersonal und kam ein wenig später wieder an den Tisch des Gastes. Allerdings mit einer schlechten Nachricht, für den Gast. Das wollte dieser nicht hinnehmen und es kam zu einem Wortgefecht. Dieses war offensichtlich so heftig, dass dem Kellner der Kragen platzte und er das Gericht samt Teller in das Gesicht des Gastes schleuderte.

Der Gast erlitte einige Schnittwunden im Gesicht, ebenso wie der Ober, der sich schwer an der Hand verletzte. Beide wurden in eine Krankenhaus eingeliefert. Die Beamten der Polizeiinspektion Nürnberg Mitte wurden mit der Ermittlung des Sachverhalts betraut, da eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung erstattet wurde.

zuruek unoverNewsletter Button

Autor: Anton Spachmüller

Die letzten News:

  • Arbeitgeber verweigern Tarifabschluss

    DEHOGA lässt Beschäftigte im Regen stehen

    Die Arbeitgeber des Gastgewerbes fordern vom Staat Hilfen in Milliardenhöhe, entziehen sich aber ihrer sozialen Verantwortung und lassen ihre Beschäftigten im Regen stehen.

    Weiterlesen...
  • Dramatische Folgen durch Corona für Deutschlands Gastgewerbe

    DEHOGA fordert sofortiges Nothilfeprogramm

    Leere Hotelzimmer, verwaiste Tagungssäle, leere Restaurants und Kneipen – die Corona-Krise trifft Deutschlands Hoteliers, Gastronomen und Caterer mit aller Härte.

    Weiterlesen...
  • Wie frisch ist Frischmilch wirklich

    Diese Frage stellt sich Slow Food zum Weltverbrauchertag 2020

    Die meiste Frischmilch, die es im Kühlregal zu kaufen gibt, ist meist schon Wochen „alt“, so die Slow Food Slow Food Deutschland eV.

    Weiterlesen...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit Ihrer Einwilligung erklären Sie sich damit einverstanden, dass auf den Seiten der Welt der Gastronomie Cookies verwendet werden.