Bitte-Menüpunkt-wählen

Gastro-Forum Teaser Start

News-Blog Teaser Start

Kontakt-Datenbank Teaser Start

Gastro-Events Teaser Start

Frauennetzwerk-FOODSERVICE-fuer-mehr-Frauen-in-FührungspositionenFrauennetzwerk-FOODSERVICE für mehr Frauen in Führungspositionen

Von Frauen für Frauen: Das umstrittene Thema Frauenquote

Die Frauenquote ist ein stark diskutiertes Thema: Der Bundesrat hat Ende 2014 den Weg für erfolgreiche Frauen in die Unternehmensspitzen geebnet. Was auf der Gesetzesebene verankert wurde, hat sich das Frauennetzwerk-FOODSERVICE zur Mission gemacht – mehr weibliche Führungskräfte müssen in den Chefetagen von Foodservice-Unternehmen sitzen.

Mit fortschrittlichen und gezielten Projekten verhilft das Netzwerk jungen, aufstrebenden Talenten ihren Weg nach oben in der Gastronomie-und Ernährungsbranche zu beschreiten.

Mit voller Kraft für die Frauenpower in der Food-Branche

Die Rufe nach Frauen in Führungspositionen werden immer lauter. Die Foodservice-Branche bietet dabei interessante und herausfordernde Aufgaben, doch der Anteil an Frauen im Top-Management ist, trotz gleich guter Qualifikation wie bei Männern, zu niedrig. So sind von 877 Führungspersonen in den 200 größten deutschen Unternehmen nur 47 weiblich.  Das Frauennetzwerk-FOODSERVICE unterstützt und stärkt aktiv junge, weibliche Führungskräfte mit unterschiedlichen Förderungsprojekten. Annette Mützel von der Konzept- und Unternehmensberatung foodservice solutions hat den Vorsitz der Initiative. Unterstützung erhält sie dabei von Birgit Butz, Geschäftsführerin von S&C International Deutschland GmbH / Dunkin‘ Donuts, Gunilla Hirschberger, Gründerin und Geschäftsführerin von SAUSALITOS sowie Claudia Troullier, Director Marketing Sales & Marketing bei der Coca Cola Erfrischungsgetränke AG.  Das Interesse von jungen Frauen am Angebot des Frauennetzwerks ist in den letzten Jahren stark gewachsen. So findet in diesem Jahr am 23. April 2015 bereits zum zweiten Mal das Frauenforum-FOODSERVICE in Frankfurt am Main statt. Ziel dieser Veranstaltung ist es, über aktuelle Themen und Trends für Frauen in der Foodservice-Branche zu informieren, zu diskutieren und zum Handeln anzuregen. Mit erfolgreichen Referentinnen wie Hiltrud Seggewiß, Vorsitzende der Geschäftsführung von Nordsee, Bibiana Steinhaus, Sportlerin des Jahres und Weltschiedsrichterin, und Collien Ulmen-Fernandes, Moderatorin und Kolumnistin, richtet sich das Forum an Managerinnen auf allen Ebenen sowie selbständige Unternehmerinnen. Vor allem aber soll an den jungen weiblichen Nachwuchs appelliert werden. Damit will die Veranstaltung ein Wir-Gefühl von Frauen in der Lebensmittelbranche fördern und sie motivieren, sich persönlich und fachlich weiterzubilden. Die Frauen-Initiative wurde im Jahr 2010 von der Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG ins Leben gerufen. Das Frauenforum stellt das Herzstück der Arbeit des Frauennetzwerk-FOODSERVICE dar. Es fand 2014 zum ersten Mal statt und erhielt durchweg positive Resonanz. Neben dem Jahrestreffen lädt das Netzwerk alle interessierten Frauen mehrmals im Jahr zu regionalen Treffen ein. 

Logo Frauennetzwerk-FOODSERVICECross-Mentoring-Programm: Starke Partnerinnen für aufstrebende Frauen

Das oberste Ziel vom Frauennetzwerk-FOODSERVICE ist es, die Repräsentanz von starken weiblichen Persönlichkeiten in mittleren und oberen Führungspositionen zu steigern. Dafür setzen sich die Mitglieder des Netzwerks mit ihrer Kompetenz und ihrer langjährigen Erfahrung engagiert ein. Im Fokus stehen Karriereplanung, die Herausstellung frauenrelevanter Themen, die Entwicklung von Lösungsansätzen sowie die Vorbildfunktion für aufstrebende Frauen im Foodservice-Bereich. Kernprojekt der Förderung ist das Cross-Mentoring-Programm. Hier lautet das Motto „Miteinander füreinander“. Denn bei diesem Projekt haben weibliche Nachwuchskräfte die Möglichkeit, von erfahrenen Frauen Hilfestellungen, Anregungen und intensive Beratung für eine persönliche und fachliche Weiterbildung zu bekommen. Dabei können die Mentees 12 Monate lang von dem reichen Erfahrungsschatz der Mitglieder des Frauennetzwerks profitieren. Was das Besondere an diesem Projekt ist, weiß Annette Mützel: „ Oftmals führen innenpolitische Verknüpfungen dazu, dass Gespräche subjektiv beeinflusst sind. Weil unsere Mentorinnen aber nicht im selben Unternehmen arbeiten, können wir die Mentees neutral und objektiv beraten.“ Nach dem ersten Cross-Mentoring-Programms Anfang Januar 2012 war der Erfolg so groß, dass im darauf folgenden Jahr die zweite Runde eingeläutet wurde. Das zweite Programm unter dem Motto „Wiedereinstieg in eine Führungsposition nach der Elternzeit“ endete mit einer Präsentation der Ergebnisse. Diese teilt das Frauennetzwerk-FOODSERVICE gerne mit interessierten Unternehmen aus der Food-Branche und berät sie zum Thema ‚Wiedereinstieg von Frauen‘.

Kompetenz und Leidenschaft unter einem Dach

Unter den Mitgliedern des Frauennetzwerks-FOODSERVICE sind hochrangige und engagierte Frauen, die große Vorarbeit für die Ernährungswirtschaft geleistet und führende Firmen mit aufgebaut haben. Darunter findet sich zum Beispiel Nicoline Bosch, die auf zahlreichen Stationen ihre Kompetenz in der Gemeinschaftsverpflegung ausgebaut hat. Ebenso mit dabei sind Steffi Haubold, die heute Franchise-Nehmerin von 14 McDonald’s Restaurants ist und Frederike Stöver, Geschäftsführerin der Marke LE CROBAG. Auch Gretel Weiß, die Herausgeberin der führenden Wirtschaftsfachzeitschriften gv-praxis, food-service und FoodService Europe & Middle East, setzt sich für die Förderung von Frauen ein. Weitere Mitglieder kommen aus dem Top Management von Unternehmen wie Block House, Dalmayr, my indigo – eat and smile und 1A Retail. 

Zu diesem Thema darf gerne in unserem Gastroforum / Kochforum diskutiert werden!

Unsere Gastronews halten euch zu dem Thema auf dem Laufenden! Am besten gleich Newsletter abbonieren:

zuruek unover Newsletter Button

Quelle: lottmannpr, Nadine Suhre

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Sous-Vide - Sanftes Garen für Liebhaber der Gourmetküche

    Mit zahlreichen Geheimtipps aus der Sterneküche

    Ob zartes Fleisch, schonend zubereitetes Gemüse oder edle Desserts - durch das langsame Garen im Vakuum werden Lebensmittel besonders schonend zubereitet, Aromen entfalten sich voll und die Gerichte gelingen auf den Punkt.

    Weiterlesen...
  • Hotelverband fordert Nachbesserungen beim Visakodex

    Visa-Kodex wird auf Grundlage eines Änderungsvorschlags der Europäischen Kommission überarbeitet

    Anlässlich der heutigen Trilog-Verhandlung von Europäischem Parlament, Rat und Kommission zur Modernisierung des Visakodex spricht sich der Hotelverband Deutschland (IHA) für eine stärkere Berücksichtigung touristischer Belange aus.

    Weiterlesen...
  • Die HOGA 2019 hat die Gastro-Saison erfolgreich eröffnet!

    An drei Messetagen trafen sich Bayerns Gastgeber im Messezentrum Nürnberg

    In keiner anderen Branche ist das Sehen, Fühlen, Riechen, Schmecken und Erleben so wichtig, wie in Gastronomie und Hotellerie. Rund 28.900 Besucher nutzten den Branchentreffpunkt, um sich neu auszustatten, um Partner und Lieferanten zu treffen und um neue Konzepte oder frische Impulse für die eigene Arbeit zu entdecken.

    Weiterlesen...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit Ihrer Einwilligung erklären Sie sich damit einverstanden, dass auf den Seiten der Welt der Gastronomie Cookies verwendet werden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen