Bitte-Menüpunkt-wählen

Gastro-Forum Teaser Start

News-Blog Teaser Start

Kontakt-Datenbank Teaser Start

Gastro-Events Teaser Start

Miele-Professional-präsentiert-neue-Mangeln-und-Zusatz-Ausstattung-für-Gläserspüler120 Weingläser geschenk

Miele Professional präsentiert neue Mangeln und Zusatz-Ausstattung für Gläserspüler

Auf der "Internorga" in Hamburg stellt Miele Professional drei neue Mangeln mit höchstem Bedienkomfort bei kompakten Maßen vor (13. bis 18. März, Halle A 3, Stand 308). Außerdem erhalten Gastronomen beim Kauf eines Gläserspülers "Brilliant" mit Frischwassersystem einen Einkaufsgutschein des Tiroler Premium-Herstellers Riedel Glas:

Wer zwischen 1. Februar und 31. Juli 2015 einen Spüler bestellt, erhält einen Gutschein im Wert von 500 Euro, was etwa dem Gegenwert von 120 Weingläsern aus der Restaurant-Serie von Riedel entspricht.

Riedel Glas empfiehlt den "Brilliant" von Miele zum Spülen seiner feinen Gläser, weil dessen aufeinander abgestimmtes System aus der patentierten GlassCare-Funktion, der automatischen AutoOpen-Trocknung und dem Nachspülen mit teil- und vollentsalztem Wasser die Gläser fleckenlos sauber spült. Zeitraubendes Nachpolieren ist nicht erforderlich. Außerdem können Kunden jetzt zwischen Patronen für Voll- beziehungsweise Teilentsalzung wählen. Mit Schnelligkeit, perfekten Spülergebnissen und viel Platz für Geschirr punkten alle Frischwasserspüler der aktuellen Gerätegeneration, zu denen auch "SpeedPlus" mit der kürzesten Programmlaufzeit von fünf Minuten gehört.

Drei neue Mangeln

Die drei neuen Mangeln sind mit Arbeitsbreiten zwischen 100 und 166 Zentimetern die passende Ergänzung für kleine und mittelgroße Wäschereien. Bei diesen Modellen ist die Höhe nach den Bedürfnissen der Mitarbeiter justierbar. Um bis zu sechs Zentimeter lassen sich die Maschinenfüße erhöhen, weitere zehn Zentimeter können durch einen zusätzlichen Sockel gewonnen werden.

Die Mangeln werden durch eine Person bedient. Bei der PM 1217 (166 Zentimeter Arbeitsbreite) kann sogar an Ein- und Ausgabeseite je eine Arbeitskraft eingesetzt werden. Schnelles Umschalten zwischen Frontbedienung und Durchgabe gewährleistet die flexible Wäscheführung - für Mangeln dieser Größe exklusiv bei Miele. Und alle Modelle haben ein großes Touch Display für eine einfache und komfortable Bedienung. Die neue Steuerung ermöglicht eine präzise Temperaturregelung und sorgt für einen deutlich höheren Wäschedurchsatz als bei der Vorgängergeneration.

Für den effizienten Einsatz von Wasser und Energie in der Wäscherei sorgt die optionale Ausstattung der Miele-Wäschereimaschinen: Wasserrückgewinnungsmodul und Wiegesystem reduzieren den Ressourcenverbrauch von Waschmaschinen für 10 bis 32 Kilogramm Füllgewicht. Das patentierte Miele-Wiegesystem ermittelt das Wäschegewicht und reduziert bei einer nur teilweise gefüllten Waschtrommel entsprechend Waschmittel- und Wasserbedarf. Daraus resultieren kürzere Aufheiz- und Wasserzulaufzeiten - und dadurch werden der Energieverbrauch und insgesamt die Betriebskosten verringert. Mit dem Wasserrückgewinnungsmodul lässt sich das schon verwendete Wasser auffangen und für den nächsten Waschgang wiederverwenden.

Mehr über Miele erfahren!

zuruek unover Newsletter Button

Quelle: Miele

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Flammkuchen in außergewöhnlicher Form

    Flammkuchen kommen jetzt als leckere Schnecken getarnt

    Die Deutschen lieben Flammkuchen. Seit diese köstliche Erfindung aus Frankreich bei uns Einzug gehalten hat, sind Flammkuchen aus kulinarischen Festprogrammen einfach nicht mehr wegzudenken.

    Weiterlesen...
  • Jetzt geht’s rund

    Mirko Reeh hat fertig Handkäse Deluxe 3

    Als Mirko Reeh 2012 sein erstes Handkäs‘ Kochbuch auf den Markt brachte, war das ein mutiger Schritt. Doch schon nach wenigen Wochen zeigte sich, mit Handkäs‘ lässt sich Erfolgsgeschichte schreiben. Nach stets ausgebuchten Handkäs‘ Kochkursen in Mirko Reehs Kochschule und einem weiteren Handkäs‘ Kochbuch ist jetzt „Handkäse Deluxe 3“ erschienen.

    Weiterlesen...
  • DEHOGA wollte Topf Secret verbieten lassen

    Interne Dokumente zeigen dass DEHOGA die Online-Plattform durch das Bundesernährungsministerium verbieten lassen wollte

    Der Verband der Hotels und Gaststätten (DEHOGA) hat Ernährungsministerin Julia Klöckner in einem Schreiben aufgefordert, die Online-Plattform "Topf Secret" "kurzfristig zu prüfen" und zu "unterbinden".

    Weiterlesen...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit Ihrer Einwilligung erklären Sie sich damit einverstanden, dass auf den Seiten der Welt der Gastronomie Cookies verwendet werden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen