nationale-plattform-zukunft-tourismus-initiative-vernetzung-digitalisierung-gastanmeldung-gastbeitragssystemen

Nationale Plattform als Zukunft des Tourismus

Start der Initiative zur Vernetzung und Digitalisierung der Gastanmeldung und von Gastbeitragssystemen

Im Rahmen der „Nationale Plattform Zukunft des Tourismus", die das zentrale Instrument zur Fortschreibung der Nationalen Tourismusstrategie der Bundesregierung ist, rufen die Projektinitiatoren mit einer gemeinsamen Initiative zur „Vernetzung und Digitalisierung der Gastanmeldung und von Gastbeitragssystemen“ auf und laden interessierte Stakeholder aus der Tourismusbranche zur Teilnahme am Projekt ein.

Die von der Bundesregierung angekündigte Aufhebung der besonderen Meldepflicht für Inländer in Beherbergungsbetrieben erfordert eine grundlegende Überprüfung der zugrundeliegenden betrieblichen Prozesse der Gastanmeldung und der Weitergabe eben dieser Daten zur Erfüllung statistischer Berichtspflichten und der Bedienung kommunaler Gastbeitragssysteme.

Um die Chancen zu nutzen und einen wirklichen Bürokratieabbau zu erreichen, sollten die bisherigen Verfahren harmonisiert und digitalisiert werden. Dies soll durch die Entwicklung eines übergreifenden digitalen Systems für die Gastanmeldung und für alle weiteren, daran anschließenden, Prozesse erreicht werden (wie z.B. über die Ausgabe werthaltiger Gästekarten, Abwicklung des kommunalen Gastbeitrags und/oder Meldung an statistische Landesämter).

Das Projekt wird vom Hotelverband Deutschland (IHA), dem Deutschen Tourismusverband (DTV), der AVS Abrechnungs- und Verwaltungs-Systeme GmbH und dem Hotel-Technologieanbieter hotelbird GmbH initiiert und soll in enger Zusammenarbeit mit allen relevanten Stakeholdern aus der Tourismusbranche, den Kommunen und statistischen Ämtern umgesetzt werden.

Ziele des Projekts

• Vereinfachung und Beschleunigung der Gastanmeldung
• Reduzierung des Verwaltungsaufwands für große und kleine Beherbergungsbetriebe
• Schaffung von Synergien zwischen verschiedenen touristischen Systemen zur optimierten und rechtssicheren Datenweiterverarbeitung
• Sicherstellung der Ausgangsbedingungen zur Erhebung von Gastbeiträgen und statistischer Daten
• Steigerung der Akzeptanz von digitalen Anwendungen in der Tourismusbranche

Mögliche Ansätze

• Verschlankung der Gastregistrierung und Meldevorgänge
• Digitaler Self-Check-in durch den Gast
• Integration einer zentralen Gast-ID
• Standardisierte APIs zu Bestandssystemen im ÖPNV, statistischen Landesämtern, touristischen Informationssystemen und kommunalen Gastbeitragssystemen
• Vernetzung mit Open Data und Knowledge Graph
• Zusammenführung bestehender Regionalstrukturen in übergreifende Systeme

Beteiligungsmöglichkeiten

Die Projektorganisatoren laden alle interessierten Stakeholder aus der Tourismusbranche, Technologieanbieter, Vertreter von Städten und Kommunen sowie der statistischen Ämter zur Beteiligung an dem Projekt ein.
Interessenten können unter dem folgenden Link auch erste inhaltliche Anregungen liefern. Wenn Sie Ihre Kontaktdaten angeben, werden Sie im weiteren Projektfortgang über aktuelle Entwicklungen und Ergebnisse informiert.

Link zur Anmeldung zum Projektverteiler:
https://link.webropolsurveys.com/Participation/Public/c619eb57-f87a-4621-bf7f-3c5dc0a14502?displayId=Ger2966518
Bei Fragen wenden Sie sich gerne per E-Mail an Herrn Tobias Warnecke,
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Übersicht Newsletter abonnieren

Quelle/Autor/in: Hotelverband Deutschland (IHA) e.V. | Bild © rubylia/Pixabay

Die letzten News:

  • IKA - Die Olympiade der Köche

    Top-Ten-Plätze für alle deutschen Teams in Stuttgart

    Die 26. IKA/Olympiade der Köche geht für das Gastgeberland mit den Plätzen fünf, neun und zehn der jeweiligen Kategorien sowie jeweils einer Gold-, Silber- und Bronzemedaille in der Gesamtwertung zu Ende. Zum internationalen Wettkochen waren die National- und Jugendnationalmannschaft des VKD sowie die Koch-Nationalmannschaft der Bundeswehr angetreten.

    Weiterlesen...
  • NEXT OF MARKET geht erstmals an HOBART

    Auf der Fachmesse INTERGASTRA wurden die begehrten Branchen-Awards NEXT of Market 2024 verliehen

    Auf der Fachmesse INTERGASTRA erhielt HOBART den begehrten Branchen-Award NEXT of Market 2024. Prämiert wurde das innovative Feature BESTECK PREMIUM, das in der neuen Untertischspülmaschinen-Generation verfügbar ist.

    Weiterlesen...
  • Technologische Innovation von HOBART

    Spülen und Polieren mit nur einer Maschine

    HOBART bringt die weltweit erste Untertischspülmaschine mit integriertem BESTECK PREMIUM Feature auf den Markt, das das manuelle Polieren überflüssig macht.

    Weiterlesen...