gelungene-ika-generalprobe-kadewe-team-germany-kocht-drei-gang-menue-berlin

Gelungene IKA-Generalprobe im KaDeWe

Team Germany kocht ein Drei-Gang-Menü in Berlin

Gut 70 Tage vor der IKA/Olympiade der Köche präsentierte die Köchenationalmannschaft ihr Können und ihren Leistungsstand am 20. November geladenen Gästen im KaDeWe in Berlin.

Besondere Herausforderungen brauchen besondere Vorbereitungen: Das gilt auch für den „Kochsport“ und internationale Wettbewerbe wie die renommierte IKA/Olympiade der Köche, die 2024 parallel zur Intergastra in Stuttgart stattfindet und vom Verband der Köche Deutschlands e. V. (VKD) ausgerichtet wird. Bevor die deutsche Köchenationalmannschaft sich vom 2. bis 7. Februar 2024 dem internationalen Vergleich stellt, stand für das Team unter Leitung von Teammanager Ronny Pietzner und Teamtrainer Mike Wieser die kocholympische Generalprobe im Kalender.

Kochen, wo andere einkaufen

Das Kaufhaus des Westens (KaDeWe), das wohl bekannteste Warenhaus Deutschlands im Herzen der Hauptstadt, bot eine außergewöhnliche Bühne für diesen wichtigen Termin. Team Germany war zu Gast auf der „Sechsten“, der Feinkost- und Lebensmitteletage des KaDeWe mit mehr als 30 Restaurants, Bars und Food-Countern. „Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass wir in einem solchen Rahmen die Möglichkeit haben, unseren Kochberuf, die Mannschaft und die IKA der Öffentlichkeit zu präsentieren“, betonte Ronny Pietzner. „Die Teammitglieder haben eindrucksvoll gezeigt, worauf sie in den vergangenen Monaten hingearbeitet haben, mit sehr viel Liebe und Leidenschaft für erstklassiges Kochen.“

Gut einhundert geladene Gäste zeigten sich sehr beeindruckt von dem Drei-Gang-Menü des Teams National, das von Fingerfood-Kreationen des Teams Jugendnational abgerundet sowie von Servicekräften des KaDeWe serviert wurde. „Es war uns wichtig, bei der Generalprobe bestmögliche Bedingungen zu schaffen und quasi den Wettbewerb nachzustellen,“ so Pietzner. „Von der Anreise und den Einzug in die Küche über das Einhalten aller Zeitvorgaben bis hin zum A-la-carte-Service an Einzeltischen.“

Spannung in der Wettbewerbsküche

Nach sechs Stunden Vorbereitung gemäß der IKA-Ausschreibung ging es in die rund dreistündige Servicezeit. Anders als bei der IKA/Olympiade der Köche konnten die Gäste, unter ihnen zahlreiche Vertreter:innen der wichtigsten VKD-Unterstützer, im KaDeWe den Köch:innen nicht direkt auf die Finger und in die Töpfe schauen. Eine Liveschaltung in die Küche transportierte deshalb die Spannung und die Action in der Wettbewerbsküche über einen großen Screen auf die Restaurantetage. Bei der Planung und Durchführung der gelungenen Veranstaltung wurde die Mannschaft des VKD tatkräftig unterstützt vom KaDeWe-Team der „Sechsten“ unter der Küchenleitung von Jan Bäring und Jacob Tracy, der selbst einmal Mitglied der Köchenationalmannschaft war. Die kulinarische Generalprobe endete mit einem persönlichen Meet & Greet der Mannschaftsmitglieder an den Tischen der Gäste, verbunden mit besten Wünschen für den bevorstehenden Wettbewerb.

Übersicht Newsletter abonnieren

Quelle/Autor/in: VKD | Bild © VKD/Frank Freudenthaler

Die letzten News:

  • Uniti Expo 2024

    Welbilt präsentiert innovative Lösungen für Tabkstelle & Co

    Die Uniti Expo, Europas Leitmesse für die Tankstellen- und Carwash-Branche, bietet vom 14. bis 16. Mai 2024 in der Messe Stuttgart eine einzigartige Plattform für Innovationen und Trends.

    Weiterlesen...
  • Hotelverband und DEHOGA legen Positionen zur Europawahl

    Mitglieder sind zur Teilnahme aufgefordert

    Gemeinsam für ein starkes Gastgewerbe in einer leistungsfähigen Europäischen Union, das ist was die Branche voranbringt. Es geht um fairen Wettbewerb, weniger Bürokratie, mehr Flexibilität für die Wirtschaft und die Zukunftssicherung der Branche.

    Weiterlesen...
  • Der Countdown läuft

    Noch bis Ende April für den IHA Start-up Award 2024 bewerben

    Der Hotelverband Deutschland (IHA) schreibt erneut seinen Branchenaward für Start-ups aus. Ziel ist die Förderung praxisnaher und innovativer Produktentwicklungen für die Hotellerie in Deutschland. Interessierte Start-up Unternehmen können sich noch bis zum 30. April mit ihrem Produkt um den Award 2024 bewerben.

    Weiterlesen...