wissenschaftlicher-dge-kongress-2021-onlineveranstaltung-ernaehrung-heute-individuelle-gesundheit-gesellschaftliche-verantwortung

Wissenschaftlicher DGE-Kongress 2021 als Onlineveranstaltung

Ernährung heute – individuelle Gesundheit und gesellschaftliche Verantwortung

Vom 17.-19. Februar 2021 lädt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) zusammen mit dem Institut für Ernährungswissenschaften der Friedrich-Schiller-Universität Jena zum 58. Wissenschaftlichen Kongress ein.

Der jährliche Ernährungskongress findet erstmals online statt. Interessenten können sich ab sofort online registrieren und bis zum 10. Februar 2021 einen Frühbucherrabatt nutzen.

Unter Leitung von Prof. Dr. Stefan Lorkowski, Prof. Dr. Anna Kipp und Prof. Dr. Lars-Oliver Klotz bietet das 2 ½-tägige Kongressprogramm eine Plattform zum wissenschaftlichen Austausch und Netzwerken. Über 100 Wissenschaftler*innen geben in 40 Vorträgen und 65 Postern einen Überblick zum derzeitigen Stand der Forschung der Ernährungswissenschaften und angrenzender Disziplinen. Im Mittelpunkt der Tagung und der Plenarvorträge steht die Frage, wie es gelingen kann das Wohlbefinden und die Gesundheit des Einzelnen, aber auch der Gesellschaft insgesamt in Einklang zu bringen und die Nachhaltigkeitsziele dabei nicht aus dem Blick zu verlieren. Prof. em. Dr. Hannelore Daniel aus München gibt einen Überblick zum Sachstand und die Perspektiven personalisierter Ernährung. Über die Bedeutung der Ernährung für eine nachhaltige Welt spricht Dr. Alexander Popp vom Potsdam Institute for Climate Impact Research. Peter von Philipsborn vom Lehrstuhl für Public Health und Versorgungsforschung an der Ludwig-Maximilians-Universität München hält einen Impulsvortrag zur Evidenz regulatorischer Maßnahmen und Nachhaltigkeitsaspekte in der Ernährung. Darin geht es u.a. auch um Aspekte, was Politik und Gesellschaft für eine gesündere und nachhaltigere Ernährung tun können.

Die DGE selbst präsentiert sich mit einem Minisymposium zum Thema: „Wie entstehen Aussagen der DGE? – Aus der Arbeit des Referats Wissenschaft.“ Weitere Minisymposien bieten die DGE-Fachgruppen zu aktuellen Ernährungsthemen wie Sarkopenie: Ist Muskel wichtiger als Fett? oder Stillförderung in Deutschland?! Status und Herausforderungen an. Die Fachgruppe Early Career Scientists präsentiert einen Science Slam. Die Kompetenzcluster der Ernährungsforschung Diet-Body-Brain, enable, NutriAct und nutriCARD stellen aktuelle Ergebnisse sowie partizipative Veranstaltungen in 2021 vor.

Der Kongress richtet sich an Studierende, Wissenschaftler*innen und Ernährungsfachkräfte aus Forschung und Praxis sowie Mediziner*innen, Vertreter*innen aus Verbänden, Unternehmen und Politik. Weitere Informationen und Anmeldung sowie das Programm zur Veranstaltung sind zu finden unter www.dgekongress.de

Übersicht Newsletter abonnieren

Quelle: Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. | Bild ©: dge.de

Die letzten News:

  • Schnippeldisko feiert 10-jähriges Jubiläum

    Mit Sparschäler, krummem Gemüse und DJs gegen Lebensmittelverschwendung

    Vor 10 Jahren rief Slow Food Youth Deutschland ein Format ins Leben, mit dem es sich seither für die Wertschätzung von Lebensmitteln und deren Erzeuger*innen einsetzt.

    Weiterlesen...
  • Ein starker Partner bei den Zukunftsthemen Ernährung und Lebensmittel

    Ernährungsministerin Michaela Kaniber im Austausch mit der Verbraucherzentrale Bayern

    Bei der Information rund um die Themen Lebensmittel und Ernährung ist die Verbraucherzentrale ein wichtiger Partner des Freistaats.

    Weiterlesen...
  • Imageverlust führt zu großen Schäden der ganzen Gastrobranche

    Branche und Beruf wieder stärken und aufbauen

    Mit einer gemeinsamen Stellungnahme machen der Verband der Köche Deutschlands e. V. (VKD), die Meistervereinigung Gastronom Baden-Württemberg e. V. und die deutsche Köchenationalmannschaft auf die aktuelle Situation der Köchinnen und Köche aufmerksam.

    Weiterlesen...