hygieneauflagen-wiedereroeffnen-fh-muenster-bietet-online-workshop-zur-schulverpflegung

Wieder öffnen, aber wie?

Team der FH Münster bietet Online-Workshop am 2 Juni zur Schulverpflegung an

Schulkantinen in Nordrhein-Westfalen dürfen wieder öffnen – allerdings unter vielen Auflagen.

Ist die Öffnung überhaupt wirtschaftlich bei der verringerten Zahl an Gästen? Wie erreicht das Hygienekonzept, das erst einmal erarbeitet sein muss, die Schülerinnen und Schüler? „Das dürften die größten Herausforderungen sein, vor denen die Schulverpflegung gerade steht“, erklärt Silke Friedrich vom Institut für Nachhaltige Ernährung (iSuN) der FH Münster.

Die wissenschaftliche Mitarbeiterin möchte helfen und bietet deshalb mit ihren Kolleginnen Paula Gerwin und Fara Steinmeier einen Online-Workshop für Schulcaterer, Schulkantinen und Mensavereine an. „Sie stehen alle vor den gleichen Aufgaben. Sich gegenseitig zu unterstützen und von anderen zu lernen, ist wichtiger denn je. Unser Ziel ist es, eine Plattform für den Erfahrungsaustausch bereitzustellen“, so Friedrich. Außerdem liefert das iSuN-Team Umsetzungshilfen zur Coronaschutzverordnung, es zeigt Beispiele aus der Praxis für Alternativen und für ergänzende Aktionen zur Wiedereröffnung, und es präsentiert Ideen für To-go-Verpackungen und Rezepturen.

Der kostenfreie Workshop für alle, die Schulverpflegung organisieren, findet am Dienstag (2. Juni) von 14:00 bis 15:30 Uhr als Zoom-Videokonferenz statt. Interessierte schreiben bis Dienstag, 12:00 Uhr, eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Sie erhalten dann die Zugangsdaten zu der Konferenz.

Der Online-Workshop ist ein Angebot im Rahmen des Forschungsprojekts NAHGAST II (Nachhaltige Außer-Haus-Gastronomie). Es wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Übersicht Newsletter abonnieren

Quelle: FH Münster| Bild ©: FH Münster/Dzemila Muratovic

Die letzten News:

  • Tarifverhandlungen 2023 - 10% plus X

    Gewerkschaft NGG fordert kräftige Lohnsteigerungen in 2023

    „In diesen besonderen Zeiten müssen die Löhne besonders stark steigen. Angesichts der rasant gestiegenen Preise für Lebensmittel, Energie und an der Tankstelle wissen längst auch viele Menschen mit mittlerem Einkommen nicht mehr, wie sie ihre Rechnungen bezahlen sollen."

    Weiterlesen...
  • Gastro Innovation Award 2023 by HOGA Nürnberg

    Bewerbungsfrist verlängert

    Bayerns Gastgebermesse HOGA Nürnberg sucht mit ihrem „Gastro Innovation Award“ nach innovativen Ideen, die das Gastgewerbe bereichern.

    Weiterlesen...
  • Wertvolle Lebensmittel retten

    Bayerisches Symposium „Besser essen, besser retten!“ informiert über Aktivitäten und Möglichkeiten

    Weltweit werden 30 Prozent der Nahrungsmittel verschwendet – in der gesamten Lieferkette vom Acker bis zur Küche. Allein in Bayern fallen jährlich rund eine Million Tonnen vermeidbare Lebensmittelabfälle an.

    Weiterlesen...