12ter-cup-mit-bereits-250-teilnehmern-dank-großer-nachfrage-fast-sofort-ausgebucht

Die Großküchenbranche trifft sich zum Golfen

Dank großer Nachfrage schnell ausgebucht

Die Freunde des Golfens und des guten Wetters treffen sich morgen, am Abend des kommenden Freitags auf Gut Kaden um den zwölften GroKü CUP auszutragen.

Dank großer Nachfrage war der 12te CUP schnell ausgebucht und die 28 Startplätze vergeben.

Neue Teilnehmer aus ganz Deutschland

Immer wieder kommen neue Spieler dazu, sodass der gc-GroKü nun 75 Mitglieder hat, die vor allem den Sport und die Möglichkeit mit Branchenkollegen zu Netzwerken schätzen. Wie der Name schon verrät spielen nur Golfer aus der Großküchenbranche mit.

Die Teilnehmer finden sich aus ganz Deutschland auf dem berühmten Grün des Gut Kaden zusammen um um den begehrten GroKü Glaspokal zu spielen.

Mit dem 12ten CUP wird die Marke von insgesamt 250 Teilnemern erreicht. 

Wenn sich Großküchenplaner, -Händler oder Großküchenhersteller noch für den 13 CUP registrieren möchten, so können Sie dies über das Formular auf der gc-grokü Internetseite tun.

Übersicht Newsletter abonnieren

Autor: Anton Spachmüller | Bild ©: Gut Kaden

Die letzten News:

  • Tarifverhandlungen 2023 - 10% plus X

    Gewerkschaft NGG fordert kräftige Lohnsteigerungen in 2023

    „In diesen besonderen Zeiten müssen die Löhne besonders stark steigen. Angesichts der rasant gestiegenen Preise für Lebensmittel, Energie und an der Tankstelle wissen längst auch viele Menschen mit mittlerem Einkommen nicht mehr, wie sie ihre Rechnungen bezahlen sollen."

    Weiterlesen...
  • Gastro Innovation Award 2023 by HOGA Nürnberg

    Bewerbungsfrist verlängert

    Bayerns Gastgebermesse HOGA Nürnberg sucht mit ihrem „Gastro Innovation Award“ nach innovativen Ideen, die das Gastgewerbe bereichern.

    Weiterlesen...
  • Wertvolle Lebensmittel retten

    Bayerisches Symposium „Besser essen, besser retten!“ informiert über Aktivitäten und Möglichkeiten

    Weltweit werden 30 Prozent der Nahrungsmittel verschwendet – in der gesamten Lieferkette vom Acker bis zur Küche. Allein in Bayern fallen jährlich rund eine Million Tonnen vermeidbare Lebensmittelabfälle an.

    Weiterlesen...