hobart-bringt-ersten-two-level-washer-der-welt-auf-den-markt-sometimes-double

HOBART bringt ersten TWO-LEVEL-WASHER der Welt auf den Markt

Sometimes double doesn’t make sense - Sometimes it does

Mit diesem Slogan bewirbt Spültechnikprofi HOBART seine neueste Erfindung: Den ersten TWO-LEVEL-WASHER der Welt.

Die neu entwickelte Spülmaschine des Weltmarkt- und Innovationsführers gewerblicher Spültechnik verfügt über eine zweite Waschkammer, in der zur gleichen Zeit gespült werden kann. Das bedeutet, zwei Ebenen für zweifaches Spülvolumen. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass der TWO-LEVEL-WASHER aufgrund seiner kompakten Bauweise nicht mehr Platz in der Küche benötigt als eine herkömmliche Spülmaschine. Verkaufsstart der Weltneuheit ist Anfang September.

Manfred Kohler, Geschäftsführer Vertrieb und Produktion der HOBART GmbH, sieht durch die Kapazitätssteigerung pro Spülgang erhebliches Potenzial, um dem Spülpersonal den Arbeitsalltag deutlich zu erleichtern. „Zu Stoßzeiten geht es in der Küche immer heiß her und das Geschirr muss schnell gespült werden, damit es wieder verwendet werden kann. Unser TWO-LEVEL-WASHER ist daher der ideale Helfer, da mit ihm in der gleichen Zeit doppelt so viel gespült werden kann. Das ist eine enorme Erleichterung.“

Maximale Flexibilität: Unterschiedliches Spülgut gleichzeitig spülen

Egal ob Teller, Kaffeetassen oder GN-Schalen: Mit dem HOBART TWO-LEVEL-WASHER lässt sich nicht nur das Fassungsvermögen steigern, sondern auch die Flexibilität bezüglich des unterschiedlichen Spülguts erhöhen. Denn während in der oberen Ebene beispielsweise Porzellanteller gespült werden können, bietet die Spülmaschine in dem darunterliegenden Level Platz für Untertassen, Pfannen, Kochtöpfe, Besteck oder Salatschalen. Dadurch spart der Anwender jede Menge Zeit und hat verschiedenes Spülgut zum erneuten Einsatz gleichzeitig wieder parat.

Platzsparende Spülorganisation: Passend und funktionell für jede Spülküche

Zu den hartnäckigsten Verschmutzungen gehören angetrocknete Speisereste, die an Besteck oder Kochutensilien anhaften. Um das Spülgut sauber zu bekommen, muss es in der Regel in einem ausreichend großen Spülbecken manuell vorbehandelt werden. Dafür wird jedoch Platz benötigt, der in kleinen Küchen oftmals nicht vorhanden ist. „Unser neuer TWO-LEVEL-WASHER glänzt nicht nur mit einer kompakten Bauweise, sondern verfügt über mehrere Reinigungsprogramme. Daher kann oben Geschirr gespült werden, währenddessen unten stark verschmutzte Pfannen oder Töpfe im speziell entwickelten Utensilien-Spülprogramm gereinigt werden“, erläutert Kohler. Durch die verlängerte Spüldauer sei der Einweicheffekt bereits im Spülvorgang integriert, so der Geschäftsführer weiter. Folglich ist das Vorbehandeln des Spülguts nicht mehr erforderlich. Parallel können in der oberen Waschkammer in der gleichen Zeit bis zu drei Körbe gespült werden.

HOBART WASHSMART App: Das Wichtigste auf einen Blick

Mithilfe der HOBART WASHSMART App lassen sich umfassende Information über den Status des TWO-LEVEL-WASHERS abrufen. Dazu zählt, dass dem Nutzer rechtzeitig bevorstehende Wartungsintervalle, die aktuellen Betriebskosten oder die Chemieverbräuche kommuniziert werden. Auf Grundlage dieser Daten können Stillstände vermieden und direkt per App Verbrauchsmittel nachbestellt werden. Außerdem kann sich der Anwender direkt mit dem werkseigenen Kundendienst oder einem geschulten Servicepartner in Verbindung setzen. Darüber hinaus bietet WASHSMART bei kleineren Fehlern bebilderte Anleitungen, so dass diese selbständig behoben werden können.

Wir hatten 2018 schon mal von der WASHSMART App berichtet!

Übersicht Newsletter abonnieren

Quelle: HOBART GmbH| Bild ©: HOBART/Klaus Hohnwald

Die letzten News:

  • Aktiv gegen die Energiekrise

    Meiko Energie-Check Wartungspaket hilft der Gastronomie und Hotellerie-Branche Energiekosten einzusparen

    Die aktuelle Energiekrise verlangt Unternehmen wie privaten Haushalten einen enormen Kraftakt ab.

    Weiterlesen...
  • Studie analysiert Speisenangebot in der Systemgastronomie

    Forschungsvorhaben des Bundesernährungsministeriums gestartet

    Die Systemgastronomie ist ein wichtiger Sektor der Außer-Haus-Verpflegung. In Deutschland erzielt sie etwa 30 % des Umsatzes in Restaurants, Cafés und Bars.

    Weiterlesen...
  • Endlich wieder auf´s Grün

    Der 13ter GroKüCup wurde auf der Anlage des Golfclub Weiherhof gespielt

    Nach zwei Jahren notgedrungener Pandemie-Pause trafen sich die Golfer aus der Großküche nun auf der wunderschönen Anlage Golfclub Weiherhof e.V um den 13ten GroKüCup zu spielen. Wir danken dem Pokalsponsor Fa. Meiko.

    Weiterlesen...