nachhaltigkeit-kunststoffe-temperaturbestaendig-holzfaserstoffe-komet

Nachhaltigkeit – ein Thema das bewegt

Kunststoffe durch temperaturbeständige Holzfaserstoffe ersetzen

Materialien aus nachwachsenden Rohstoffen für den Einsatz im industriellen Bereich werden immer wichtiger – auch im Bereich Vakuumieren und Schalensiegeln.

Eine natürliche Alternative zu Schalen aus Kunststoff sind z. B. Schalen gefertigt aus Holzfaserstoffen, vollständig biologisch abbaubar und kompostierbar. Damit bei der Verwendung solcher Schalen Eigenschaften wie Handling, Temperaturbeständigkeit, Auslaufsicherheit und Fettresistenz nicht leiden, ist es wichtig, geeignete Schalensiegler zu verwenden.

Die Firma KOMET Maschinenfabrik GmbH in Plochingen setzt hier bereits am Anfang der Kette an und arbeitet eng mit Entwicklern und Herstellern von Schalen aus nachwachsenden Rohstoffen zusammen. Aktuelles Beispiel ist die Kooperation von KOMET mit der Weber Packaging GmbH, Güglingen.

KOMET stellt mit ihren Schalensieglern die passende Technik, um mit dem Einsatz von Schalen aus nachwachsenden Rohstoffen zur Verpackung von Lebensmitteln den Nachhaltigkeitsgedanken in der Praxis umzusetzen.

Sie wollen mehr über KOMET Maschinenfabrik GmbH in Plochingen erfahren?

Übersicht Newsletter abonnieren

Quelle: KOMET | Bild ©: KOMET

Die letzten News:

  • Endlich wieder auf´s Grün

    Der 13ter GroKüCup wurde auf der Anlage des Golfclub Weiherhof gespielt

    Nach zwei Jahren notgedrungener Pandemie-Pause trafen sich die Golfer aus der Großküche nun auf der wunderschönen Anlage Golfclub Weiherhof e.V um den 13ten GroKüCup zu spielen. Wir danken dem Pokalsponsor Fa. Meiko.

    Weiterlesen...
  • Interaktiv und nachhaltig gestaltet

    Miele Professional eröffnet neuen Showroom in Gütersloh

    Kundenorientierter Ausstellungsbereich auf etwa 140 Quadratmetern mit professionelle Systemlösungen – so vielfältig wie die Kundengruppen.

    Weiterlesen...
  • Neustart Gastgewerbe muss gelingen

    Energiesicherheit, Maßnahmen zur Arbeits- und Fachkräftegewinnung sowie die Beibehaltung der 7% Mehrwertsteuer

    Nach zwei Jahren Corona-Pandemie kämpft sich das Gastgewerbe aus der Krise. Dank der seit April anziehenden Nachfrage wächst bei vielen Betrieben Zuversicht.

    Weiterlesen...