convenience-trends-ausser-haus-markt-internorga-2019

Convenience-Trends für den Außer-Haus-Markt auf der INTERNORGA 2019

Die Herausforderungen in modernen Profi-Küchen sind vielfältig

Effizientes Arbeiten und Planen, Abfallvermeidung, wirtschaftliche Lagerhaltung, eine hohe Qualität und möglichst gleichbleibender Geschmack sind nur einige Punkte, die Gastronomen beschäftigen.

Unterstützung bieten hochwertige Convenience-Produkte, die den Köchen wertvolle Zeit ersparen und den Gästen Qualität garantieren. Hersteller vorgefertigter Lebensmittel und Speisen entwickeln regelmäßig zeitgemäße, neue Produkte. Die INTERNORGA, Leitmesse für den gesamten Außer-Haus-Markt, präsentiert dem Fachpublikum einen Gesamtüberblick über das vielfältige Angebot und aktuelle Neuheiten unter einem Dach.

Suppen, Gemüse, Desserts, Backwaren oder Pasta – viele Lebensmittel sind im Außer-Haus-Markt „convenient” erhältlich, Tendenz steigend. Der Absatz von Tiefkühlprodukten im Außer-Haus-Markt stieg zuletzt in 2017 auf 1,89 Mio. Tonnen[1]. Die Vorteile von Convenience Produkten sind vielfältig. „Wir sind die Vorbereitungsküche für den Gastronomen”, weist Jochen Kramer, Marketingleiter bei SALOMON FoodWorld, auf den primären Einsatzgrund hin: Durch die fertigen Lebensmittel entfallen Vorbereitungszeiten in der Küche, wodurch mit gleicher Personalstärke in kürzerer Zeit mehr Speisen zubereitet werden können.

Neben weiteren Vorzügen, wie die ständige Verfügbarkeit von saisonalen Produkten, sind Convenience-Lösungen insbesondere bei der Bewirtung großer Personengruppen vorteilhaft: Dank portionsgerechten Lieferungen können Gastronomen besser planen und auf unerwartete Nachfragen spontan reagieren. „Mehr denn je sind Convenience-Produkte heute in allen Varianten und in hoher Qualität auf dem Markt zu finden. In gleichem Maße steigt die Bedeutung der vorgefertigten Lebensmittel für den Gastronomen, der immer weniger Zeit und qualifiziertes Personal für die Vorbereitung der Speisen hat“, unterstreicht Claudia Johannsen, Geschäftsbereichsleiterin der Hamburg Messe und Congress GmbH, die Bedeutung des Angebots in dieser Produktkategorie für die Gastronomie.

Convenience in allen Facetten

Auf der INTERNORGA 2019 präsentieren namhafte, internationale Aussteller wie Aryzta Food Solutions, Délifrance, Dr. Oetker Professional oder TULIP die neuesten Produktinnovationen im Convenience-Bereich. Vegane Burgerbrötchen auf Urgetreide-Basis oder als asiatische Variante mit Reismehl reihen sich ein neben Linsenlasagne, Süßkartoffelschupfnudeln und handlichen Sushi-Snacks. Neben Herzhaftem liegt auch Süßes auf dem Präsentierteller, darunter fruchtige Kuchen oder Limetten-Mousse, das mit kaltem Wasser, statt mit Milch aufgeschlagen wird.

Die einfache Handhabung und ständige Bevorratung, die mit Convenience-Produkten möglich ist, hat dazu geführt, dass Köche und Gastronomen sich in ihrer Tätigkeit auf die Unterstützung der Hersteller verlassen. In eigens dafür eingerichteten Abteilungen entwickeln Produzenten gemeinsam mit Profi-Köchen unter Berücksichtigung aktueller Trends neue Variationen bekannter Produkte, wie den allzeit beliebten Burger. Weniger oder kein Fleisch ist dabei aktuell die Devise vieler Hersteller, die unter anderem angesagte vegane Varianten mit im Gepäck haben.

„Auf der INTERNORGA können Köche, Bäcker und Lieferanten die gesamte Vielfalt der Convenience Produkte entdecken – von einzelnen Lebensmitteln bis hin zu ganzen Mahlzeiten, von der Vorspeise bis zum Desserts und Snacks. Dank des breiten Angebots renommierter Hersteller, die auf der Leitmesse für den gesamten Außer-Haus-Markt anzutreffen sind, ist für jeden das richtige Produkt dabei“, fasst Claudia Johannsen zusammen.

Übersicht Newsletter abonnieren

Quelle: INTERNORGA | Bild ©: Hamburg Messe und Congress/Katrin Neuhauser

Die letzten News:

  • Spülen neu definiert

    Welbilt stellt die WMAXX Spülmaschinen vor

    In der Welt der Gastronomie wird nicht nur nach Effizienz und Kostenersparnis gestrebt, sondern auch nach makelloser Sauberkeit und Hygiene – insbesondere, wenn es um Geschirrreinigung geht.

    Weiterlesen...
  • Tarifabschluss in der deutschen Zuckerindustrie

    5,5 Prozent mehr Geld für Beschäftigte

    „Das klare Signal der Beschäftigten, dass sie zu Streiks bereit sind, hat dieses Ergebnis möglich gemacht.“ Das hat Freddy Adjan, stellvertretender Vorsitzender der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG), zum heute abgeschlossenen Tarifvertrag für die rund 5.700 Beschäftigten der deutschen Zuckerindustrie gesagt.

    Weiterlesen...
  • Welthauswirtschaftstag

    Hauswirtschaft ist die Basis für Gesundheit, Lebensqualität und Nachhaltigkeit

    „Update für das Betriebssystem Hauswirtschaft“ – so lautet das diesjährige Motto des Welttags der Hauswirtschaft. Jedes Jahr macht dieser Tag darauf aufmerksam, was Fachkräfte der Hauswirtschaft für eine funktionierende zukunftsfähige Gesellschaft leisten.

    Weiterlesen...