dge-gesund-ins-leben-handlungsempfehlungen-empfehlungen-schwangerschaft

DGE und "Gesund ins Leben" überarbeiten Handlungsempfehlungen

Empfehlungen für die Schwangerschaft aktualisiert und erweitert

Mit aktuellen Erkenntnissen der Ernährungsforschung unterstützte die DGE die Überarbeitung der Handlungsempfehlungen des Netzwerks „Gesund ins Leben“.

Anhand neuer wissenschaftlicher Studien überprüfte und aktualisierte das Netzwerk „Gesund ins Leben“ die deutschlandweit einheitlichen Handlungsempfehlungen für die Schwangerschaft[1] . Dabei wurde die Beratungsgrundlage um wichtige Empfehlungen für die präkonzeptionelle Phase erweitert. Als Mitglied des Netzwerkes lieferte die DGE umfassendes wissenschaftlich fundiertes Know-how zu allen Ernährungsfragen.

„Die gemeinsamen Handlungsempfehlungen sorgen dafür, dass Ernährungsberater, Diätassistenten, Hebammen, Ärzte und viele weitere relevanten Berufsgruppen, die sich um Kinder und Familien kümmern, an einem Strang ziehen und einheitlich informieren“, sagte Kiran Virmani, Geschäftsführerin der DGE.

Ernährung und Lebensstil stehen im Mittelpunkt der wissenschaftlich fundierten Empfehlungen. Erstmals wird die Schwangerschaft umfassend
betrachtet: vom Zeitpunkt des Kinderwunsches bis zur Geburt des Kindes.

„Unser Ziel ist es, Menschen von Anfang an die besten Grundlagen mitzugeben. Frauen mit Kinderwunsch oder werdende Eltern sollen befähigt werden, sich gesundheitsfördernd nach aktuellem Stand der Wissenschaft zu ernähren. Die Handlungsempfehlungen bieten hierfür eine hervorragende Basis“, führte Virmani aus.

Die übersichtlich strukturierten und kurzgefassten Empfehlungen sprechen Themen wie den Energie- und Nährstoffbedarf und die Ernährungsweise, inklusive einer vegetarischen und veganen Ernährung an. Alkohol, koffeinhaltige Getränke, das Körpergewicht sowie eine eventuelle Gewichtsreduktion vor der Schwangerschaft oder die Rolle der Väter in Bezug auf eine gesundheitsfördernde Ernährung werden darin ebenso behandelt.

Eine kurze Erläuterung mit ausführlichen Hintergrundinformationen in gut verständlicher Sprache machen die Handlungsempfehlungen zu einem wichtigen Beratungsstandard für alle, die junge Familien oder Frauen mit Kinderwunsch informieren und beraten.

Hier geht es zur Internetseite des DGE auf der Näheres zu den Handlungsempfehlungen für die Schwangerschaft eingegangen wird.

Übersicht Newsletter abonnieren

Autorin: Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. / Doreen Krüger | Bild ©: AlohaHuwaii/shutterstock

Die letzten News:

  • Tarifverhandlungen 2023 - 10% plus X

    Gewerkschaft NGG fordert kräftige Lohnsteigerungen in 2023

    „In diesen besonderen Zeiten müssen die Löhne besonders stark steigen. Angesichts der rasant gestiegenen Preise für Lebensmittel, Energie und an der Tankstelle wissen längst auch viele Menschen mit mittlerem Einkommen nicht mehr, wie sie ihre Rechnungen bezahlen sollen."

    Weiterlesen...
  • Gastro Innovation Award 2023 by HOGA Nürnberg

    Bewerbungsfrist verlängert

    Bayerns Gastgebermesse HOGA Nürnberg sucht mit ihrem „Gastro Innovation Award“ nach innovativen Ideen, die das Gastgewerbe bereichern.

    Weiterlesen...
  • Wertvolle Lebensmittel retten

    Bayerisches Symposium „Besser essen, besser retten!“ informiert über Aktivitäten und Möglichkeiten

    Weltweit werden 30 Prozent der Nahrungsmittel verschwendet – in der gesamten Lieferkette vom Acker bis zur Küche. Allein in Bayern fallen jährlich rund eine Million Tonnen vermeidbare Lebensmittelabfälle an.

    Weiterlesen...