igetnow-per-smartphone-zum-tisch-bestellen-erstmals-ohne-app-einsetzbar

Per Smartphone zum Tisch bestellen

Erstmals ohne App einsetzbar

Das Startup-Unternehmen igetnow GmbH ermöglicht Gästen das Bestellen hin zum Tisch oder ins Hotelzimmer. Vor allem in Cocktailbars und Restaurants mit jungem Zielpublikum findet igetnow Anklang. Wirklich neu ist die Idee zwar nicht. Jedoch verzichtet der Service igetnow.com auf eine App. Somit lassen sich Bestellungen mit jedem mobilen Browser binnen Sekunden ausführen. 

Nach einer dreijährigen Vorlaufzeit konnte igetnow in der Sommersaison 2017 bereits Betriebe in 30 deutschen und österreichischen Städten “ans Netz nehmen”. Durch den zusätzlichen Bestellweg werden vor Allem der Umsatz gesteigert und der Service in Spitzenzeiten entlastet. Igetnow ist für diese Situationen konstruiert, in denen der Service gerade nicht vor Ort ist. “Wollen wir noch eine Runde? - Ich seh gerade Keinen. - Dann lass los.” Genau diesen verlorenen Umsatz will igetnow nun wieder einfangen. 

Technisch schaut das Ganze wie folgt aus: Jeder Tisch bzw. jedes Zimmer erhält seinen weltweit einmaligen Code, z.B. “GMEM8”. Diesen Code gibt der Gast auf igetnow.com ein und kann direkt bestellen. 
Angenommen wird die Bestellung auf einem Dashboard. Hier setzt igetnow kein spezielles Gerät voraus. Im Prinzip funktioniert es mit jedem handelsüblichen Tablet. Auf die Bezahlung über das Programm verzichten die Gründer im deutschsprachigen Raum bewusst. Eine Verifizierung des Gastes (z.B. über Facebook) ist möglich, jedoch empfehlen die Schaffer der Anwendung es so simpel wie möglich zu halten für den Gast.

zuruek unoverNewsletter Button

Quelle: igetnow GmbH | Foto ©: igetnow GmbH

Die letzten News:

  • End of Fish Day 2024

    Fisch aus Nord- und Ostsee bald eine Seltenheit?

    Klimawandel, Schifffahrt und unzureichender Schutz der Fischbestände verstärken den Wandel von Nord- und Ostsee. Das hat massive ökologische, soziale und ökonomische Auswirkungen.

    Weiterlesen...
  • IKA - Die Olympiade der Köche

    Top-Ten-Plätze für alle deutschen Teams in Stuttgart

    Die 26. IKA/Olympiade der Köche geht für das Gastgeberland mit den Plätzen fünf, neun und zehn der jeweiligen Kategorien sowie jeweils einer Gold-, Silber- und Bronzemedaille in der Gesamtwertung zu Ende. Zum internationalen Wettkochen waren die National- und Jugendnationalmannschaft des VKD sowie die Koch-Nationalmannschaft der Bundeswehr angetreten.

    Weiterlesen...
  • NEXT OF MARKET geht erstmals an HOBART

    Auf der Fachmesse INTERGASTRA wurden die begehrten Branchen-Awards NEXT of Market 2024 verliehen

    Auf der Fachmesse INTERGASTRA erhielt HOBART den begehrten Branchen-Award NEXT of Market 2024. Prämiert wurde das innovative Feature BESTECK PREMIUM, das in der neuen Untertischspülmaschinen-Generation verfügbar ist.

    Weiterlesen...