auto-mobile-check-haccp-reber-expo-2017-astana-kasachstan

AUTO CHECK®, MOBILE CHECK® und HACCP

Rieber im Deutschen Pavillon auf der EXPO 2017 in Astana/Kasachstan

Vom 10. Juni bis 10. September 2017 öffnet die Expo 2017 in Astana/Kasachstan ihre Tore und Rieber aus Reutlingen ist auch dieses Jahr wieder mit dabei. Rieber stattet das Restaurant des Deutschen Pavillons mit seinem Digitalisierungs- und Organisationssystem CHECK® und einer Anzahl an Geräten aus.

Betrieben wird das Restaurant von dem Caterer Angerer & Obermayr unter der Leitung von Küchendirektor Thomas Gottschlich, der schon auf der Expo 2015 in Mailand erfolgreich mit CHECK® gearbeitet hatte. Mit dem Einsatz des Systems können sämtliche Daten und Prozesse im Bereich der Organisation, der Temperaturerfassung (HACCP), des Transportes bis hin zur Hygiene digital erfasst, organisiert und optimiert werden. Auf der Expo 2017 wird CHECK® im Bereich der Kühlung, also in Kühlschränken und Kühlräumen, über fest installierte Sensoren eingesetzt (AUTO CHECK® ) und mittels MOBILE CHECK® für die mobile Temperaturmessung verwendet. Dies bietet dem Betreiber Sicherheit und Transparenz im Bereich der HACCP, sei es Temperaturerfassung oder Hygiene. Lästige Zettelwirtschaft entfällt und Zeitersparnis ist garantiert.

Mit CHECK® bietet Rieber ein Instrument zur sicheren Lebensmittelorganisation und leistet gleichzeitig einen Beitrag zum respektvollen Umgang mit Ressourcen. Ziel ist durch optimale Organisation ressourcensparende, transparente, rückverfolgbare Prozesse zu generieren und damit auch kostengünstiger und ressourcenschonender zu produzieren.

Wir sind stolz die Expo auch in diesem Jahr wieder unterstützen zu dürfen und freuen uns, dass Rieber mit seinen Produkten und Ideen seinen Beitrag zum verantwortungsvollen Umgang mit den Ressourcen unseres Planeten beisteuern kann. Die EXPO 2017 in Astana widmet sich dem Thema „Energie der Zukunft“- die Bewältigung der größten Herausforderung der Menschheit. Der Deutsche Pavillon richtet den Fokus auf die Energiewende „made in Germany“. Verantwortlich ist das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

zuruek unover Newsletter Button

Quelle: Rieber GmbH & Co. KG | Foto: Angerer & Obermayr

Die letzten News:

  • Schnippeldisko feiert 10-jähriges Jubiläum

    Mit Sparschäler, krummem Gemüse und DJs gegen Lebensmittelverschwendung

    Vor 10 Jahren rief Slow Food Youth Deutschland ein Format ins Leben, mit dem es sich seither für die Wertschätzung von Lebensmitteln und deren Erzeuger*innen einsetzt.

    Weiterlesen...
  • Ein starker Partner bei den Zukunftsthemen Ernährung und Lebensmittel

    Ernährungsministerin Michaela Kaniber im Austausch mit der Verbraucherzentrale Bayern

    Bei der Information rund um die Themen Lebensmittel und Ernährung ist die Verbraucherzentrale ein wichtiger Partner des Freistaats.

    Weiterlesen...
  • Imageverlust führt zu großen Schäden der ganzen Gastrobranche

    Branche und Beruf wieder stärken und aufbauen

    Mit einer gemeinsamen Stellungnahme machen der Verband der Köche Deutschlands e. V. (VKD), die Meistervereinigung Gastronom Baden-Württemberg e. V. und die deutsche Köchenationalmannschaft auf die aktuelle Situation der Köchinnen und Köche aufmerksam.

    Weiterlesen...