kampf-finale-koeche-hamburg

Der Kampf ums Finale

6 Köche kämpfen am 12. Juni in Hamburg um den Einzug in das Finale

Sechs von acht Anwärter auf den diesjährigen Koch des Jahres Titel stehen bereits fest. Wer die letzten beiden Tickets für das Finale auf der weltweit größten Ernährungsmesse Anuga erkocht, wird sich beim vierten und dieser Auflage letzten Vorfinale des Live-Wettbewerbs am 12. Juni in der Elbarkaden Lounge der Hamburger HafenCity herausstellen.

Den rund 600 erwarteten Branchenbesuchern wird darüber hinaus ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit internationalen Starköchen, Workshops, Talkrunden und einem bunten Hafenmarkt geboten.

Diese sechs Köche aus der D-A-CH-Region haben sich für die Herausforderung qualifiziert:

Stefan Csar    
Küchenchef, Wachter-Wieslers Ratschen, Deutsch Schützen (AT)    
Heimatort: Deutsch-Schützen (AT)

Silio Del Fabro
Sous Chef, GästeHaus Klaus Erfort***, Saarbrücken (DE)    
Heimatort: Köllerbach, Saarland (DE)

Manuel Freller
Küchenchef, dasRestaurant im Arcotel Nike, Linz (AT)    
Heimatort: Wels (AT)

Adrien Hurnungee
Kochbuchautor (ROHSTOFF), Unternehmer und Geschäftspartner von Heiko Antoniewicz    
Wohnort: Glauburg bei Frankfurt/M (DE)
Heimatort: Quatre Bornes (Mauritius)

Christopher Jäger
Sous Chef, Restaurant Volt, Berlin (DE)    
Heimatort: Berlin (DE)

Jürgen Kettner
Junior Sous Chef, Restaurant Schöngrün, Bern (CH)    
Heimatort: Rottenmann (Steiermark, AT)

Rahmenprogramm: Für die Friesenkrone SJØ-Challenge werden noch Publikumsjuroren gesucht

Die Fachbranchenbesucher des Events erwartet darüber hinaus ein spannendes Rahmenprogramm mit Live-Performances internationaler Spitzenköche, Workshops & Talks, einem Hafenmarkt und vielem mehr. Bei der Friesenkrone SJØ-Challenge präsentieren die Kandidaten einen Gruß aus der Küche mit SJØ, dem echten norwegischen Matjes von Friesenkrone. Eine Publikumsjury entscheidet, wer der glückliche Gewinner des Sonderpreises wird. Bis zum 31. Mai können sich interessierte Gastronomen noch per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! als Publikumsjuror bewerben.

Show-Down auf der Anuga

Die Finalisten treten im Oktober 2017 auf der weltweit größten Ernährungsmesse Anuga in Köln gegeneinander an, um den prestigeträchtigen Titel Koch des Jahres, Preisgelder in Höhe von insgesamt 14.500 Euro sowie zahlreiche, durch die Sponsoren vergebenen, Sonderpreise zu gewinnen. Dem Gewinner steht zudem ein enormer Karrieresprung in Aussicht.

zuruek unover Newsletter Button

Quelle: Koch des Jahres | Foto: Clemens Schmiedbauer

Die letzten News:

  • Tarifverhandlungen 2023 - 10% plus X

    Gewerkschaft NGG fordert kräftige Lohnsteigerungen in 2023

    „In diesen besonderen Zeiten müssen die Löhne besonders stark steigen. Angesichts der rasant gestiegenen Preise für Lebensmittel, Energie und an der Tankstelle wissen längst auch viele Menschen mit mittlerem Einkommen nicht mehr, wie sie ihre Rechnungen bezahlen sollen."

    Weiterlesen...
  • Gastro Innovation Award 2023 by HOGA Nürnberg

    Bewerbungsfrist verlängert

    Bayerns Gastgebermesse HOGA Nürnberg sucht mit ihrem „Gastro Innovation Award“ nach innovativen Ideen, die das Gastgewerbe bereichern.

    Weiterlesen...
  • Wertvolle Lebensmittel retten

    Bayerisches Symposium „Besser essen, besser retten!“ informiert über Aktivitäten und Möglichkeiten

    Weltweit werden 30 Prozent der Nahrungsmittel verschwendet – in der gesamten Lieferkette vom Acker bis zur Küche. Allein in Bayern fallen jährlich rund eine Million Tonnen vermeidbare Lebensmittelabfälle an.

    Weiterlesen...