bocuse-dor-finale-2017-kombidaempfer-hersteller-convotherm

Das große Bocuse d‘Or Finale 2017

Kombidämpfer Hersteller Convotherm ist mit am Start

Auch in diesem Jahr reisten die weltbesten Köche mit ihren begeisterten Anhängern und Unterstützern nach Lyon, um auf der internationalen Fachmesse SIRHA das Finale des Bocuse d’Or zu erleben. Die Weltmeisterschaft der Profiköche, bei der die Besucher Kulinarik auf höchstem Niveau genießen konnten, ist am 24. und 25. Januar 2017 ausgetragen worden und wurde, wie bereits in den Vorjahren, vom Premiumpartner Convotherm unterstützt.

Beim Finale wurde gleichzeitig das 30. Jubiläum des Bocuse d’Or gefeiert. Sein Gründer, der Jahrhundertkoch Paul Bocuse, hatte vor genau 30 Jahren seine Vision wahr gemacht und einen prestigeträchtigen Wettbewerb mit höchsten Anforderungen an die Profiköche etabliert. Seit inzwischen 19 Jahren spielt die zu Manitowoc Foodservice gehörige Marke Convotherm dabei eine entscheidende Rolle.

Zum Jubiläum übernahm Jérôme Bocuse, selbst ein renommierter Koch mit internationaler Erfahrung, als neuer Präsident des Bocuse d’Or die Nachfolge seines Vaters. In Vorentscheidungen in knapp 60 Ländern, sowie Kontinental-Wettbewerben in Asien, Europa und Amerika wurden die besten 24 Teams ausgewählt, die im großen Finale gegeneinander antraten. Jedes Team musste perfekt zubereitete Fischgerichte und Speiseplatten präsentieren und mit einzigartiger Kreativität und besonderem Flair überzeugen.

In zwölf Wettbewerbsküchen stellten im Wechsel die Teamchefs, ihre Mitstreiter und die Coaches aller Länder ihre Kochkunst unter Beweis und gingen dabei an ihre Grenzen. Zu den Überfliegern der internationalen Koch-Elite, die um die Gold-, Silber- und Bronzemedaillen wetteiferten, gesellte sich ein „vierter Koch“ und weiterer Medaillenaspirant – der Kombidämpfer von Convotherm.

Der deutsche Teilnehmer Marvin Böhm, Junior Sous-Chef des Restaurants Aqua im Ritz Carlton Wolfsburg, konnte bereits in einer eigens für ihn gebauten Kochbox mit dem Kombidämpfer trainieren. Als einer der Hauptsponsoren hat Convotherm die Vorbereitungen mit den eigenen Profigeräten unterstützt. „Die Aufregung war groß, aber dank des Trainings mit dem Convotherm waren wir sehr gut vorbereitet. Der Kombidämpfer vereint Spitzentechnologie mit einfacher und logischer Bedienung. Das hat die Arbeit enorm erleichtert“, so der deutsche Teilnehmer. Der Convotherm 4 besticht durch klares und intuitives Design, mit besten Garergebnissen dank dem weiterentwickelten geschlossenen System ACS+, der flexibelsten vollautomatischen Reinigung im Markt und beispielhafter Energieeffizienz.  Alle 24 Teams verwendeten zur Zubereitung ihrer Gerichte den neuesten Kombidämpfer Convotherm 4 OES 6.10 mit easyDial™.  Zum präzisen Braten und Sautieren standen die Induktionsherde von Garland, einer weiteren führenden Marke von Manitowoc Foodservice, bereit.

Der Sieger des 30. Bocuse d’Or wurde noch am gestrigen Abend gekürt. Den ersten Platz belegte das Team aus den USA. Die Silber- und Bronze-Medaillen gingen an Norwegen und Island.

zuruek unover Newsletter Button

Quelle: Convotherm Elektrogeräte GmbH

Die letzten News:

  • Tarifverhandlungen 2023 - 10% plus X

    Gewerkschaft NGG fordert kräftige Lohnsteigerungen in 2023

    „In diesen besonderen Zeiten müssen die Löhne besonders stark steigen. Angesichts der rasant gestiegenen Preise für Lebensmittel, Energie und an der Tankstelle wissen längst auch viele Menschen mit mittlerem Einkommen nicht mehr, wie sie ihre Rechnungen bezahlen sollen."

    Weiterlesen...
  • Gastro Innovation Award 2023 by HOGA Nürnberg

    Bewerbungsfrist verlängert

    Bayerns Gastgebermesse HOGA Nürnberg sucht mit ihrem „Gastro Innovation Award“ nach innovativen Ideen, die das Gastgewerbe bereichern.

    Weiterlesen...
  • Wertvolle Lebensmittel retten

    Bayerisches Symposium „Besser essen, besser retten!“ informiert über Aktivitäten und Möglichkeiten

    Weltweit werden 30 Prozent der Nahrungsmittel verschwendet – in der gesamten Lieferkette vom Acker bis zur Küche. Allein in Bayern fallen jährlich rund eine Million Tonnen vermeidbare Lebensmittelabfälle an.

    Weiterlesen...