mkn-messe-internorga-2017-thermisch-produktsortiment

MKN Messevorschau Internorga 2017

Umfangreiches thermisches Produktsortiment

Das Unternehmen MKN präsentiert auf der Internorga 2017 sein umfangreiches thermisches Produktsortiment von der klassischen Profikochtechnik bis zur Multifunktionstechnik mit FlexiChef und den MKN CombiDämpfern.

Auch alle, die in ihrer Küche nur wenig Platz haben oder einen CombiDämpfer für den Frontbereich benötigen, finden mit dem SpaceCombi am MKN Stand eine Profilösung. Trotz seiner geringen Breite von nur 55 cm ist der SpaceCombi Compact ausgestattet wie ein „Großer“ und bietet die volle 6 x 1/1 GN Kapazität. Features wie die intuitive MagicPilot Steuerung, das automatische Reinigungssystem und die Verbrauchsanzeige GreenInside machen den MKN SpaceCombi zum leistungsstarken Profipartner.

Internorga Besucher können sich live am MKN stand davon selbst überzeugen. Das internationale MKN Köcheteam steht gerne für Fragen zur Verfügung.

Auch der Internorga Next Chef Award wird wieder von MKN unterstützt. Der Profikochtechnik Spezialist aus Wolfenbüttel stellt das thermische Equipment für die Kochstationen zur Verfügung und sorgt somit für beste Wettbewerbsbedingungen.

MKN Messestand: Halle A4 Stand 417

zuruek unover Newsletter Button

Quelle: MKN Maschinenfabrik Kurt Neubauer GmbH & Co.KG

Die letzten News:

  • Mehr tun für eine nachhaltigere Zukunft

    HOBART nimmt an den Deutschen Aktionstagen für Nachhaltigkeit 2023 teil

    Im Zuge dessen finden zwischen dem 18.09. und 08.10. im Unternehmen spezielle Aktionen statt, die die Aufmerksamkeit der Mitarbeitenden auf das Thema Nachhaltigkeit lenken.

    Weiterlesen...
  • Laurentiustag 2023

    Die Sieger des ersten „Laurentius“ stehen fest

    Heute verlieh der Verband der Köche Deutschlands e. V. (VKD) in Frankfurt am Main erstmals den „Laurentius“. Insgesamt fünf Köche wurden mit dem neuen Ausbildungs-Award ausgezeichnet.

    Weiterlesen...
  • DGB-Ausbildungsreport

    Das Hotel- und Gaststättengewerbe klagt über fehlenden Fachkräfte-Nachwuchs

    „Wer schon in der Ausbildung ausbrennt, wird später kaum im erlernten Beruf arbeiten.“ davon ist Claudia Tiedge überzeugt. Betrachtet man die Ergebnisse des neuen Ausbildungsreport der DGB-Jugend, überrascht das wenig.

    Weiterlesen...