mit-mastercard-profitables-zusatzgeschäft-generieren-5-vorteile-des-programms-mastercard-priceless-cities-für-gastronomen

Mit Mastercard profitables Zusatzgeschäft generieren

5 Vorteile des Programms Mastercard Priceless Cities für Gastronomen

Oftmals übersehen schlummert gutes Zusatzgeschäft für Gastronomen in bereits bestehenden oder naheliegenden Partnerschaften. Ein spannendes Beispiel dafür ist das Programm Priceless Cities von Mastercard. Kontakt zu Mastercard haben die meisten Gastronomen bislang nur mittelbar über ihren Kreditkartenterminal. Dabei bietet der Technologiekonzern mit seinem Partnerprogramm Gastronomen die Möglichkeit neue Gäste zu gewinnen.

Das Angebot richtet sich an alle, die mit einem zusätzlichen und exklusiven Angebot Mastercard Karteninhaber zu ihren neuen Gästen zählen wollen. Schließlich ist es selbst für etablierte Gastronomen eine Herausforderung, bestehende Gäste zu halten und neue zu gewinnen. Um im Wettbewerb erfolgreich zu bleiben, muss deshalb gekonnt Appetit auf Neues gemacht werden.

Wie Gastronomen von dem exklusiven Partnerprogramm profitieren können, weiß David Klemm. Der Head of Acceptance Development von Mastercard und Jurymitglied des Gastro-Gründerpreises stellt die fünf größten Vorteile vor:

1. Zugang zu Gästen aus der ganzen Welt

Um seinen Karteninhabern etwas Besonderes zu bieten und sich vom Wettbewerb abzuheben, hat Mastercard das Programm Priceless Cities ins Leben gerufen. Damit erhalten Mastercard Karteninhaber Zugang zu unvergesslichen und exklusiven Angeboten und einzigartigen Erlebnissen in über 40 ausgewählten Städten weltweit. Dabei sein, wenn Jean Paul Gaultier seinen Lieblingsfilm vorstellt? Kochen mit Schauspieler Bruno Bruni Junior auf der Berlin Food Week? Für Karteninhaber unvergessliche Momente – und für Gastronomen die Chance auf neue Gäste.

2. Von der Masse abheben

Wer einkommensstarke Gäste gewinnen will, muss ein auf sie zugeschnittenes, einzigartiges Konzept entwerfen. Mastercard bietet Gastronomen hierfür einen exklusiven Rahmen. Der Kreditkartenanbieter nimmt Gastronomen in sein Programm auf, die ein besonderes Angebot entwickeln, das perfekt auf die Zielgruppe passt und exklusiv ist. Ob Einladungen zum Degustationsmenü, Kochen mit einem Sternekoch oder Sommelierkurse: Gastronomen sind kaum Grenzen gesetzt bei der Konzeption eines hochwertigen Angebots.

3. Konzept einreichen und mit einem Klick neue Gäste gewinnen

Um Teil des Programms zu werden, müssen Gastronomen lediglich ihr Konzept einreichen. Mastercard präsentiert anregend seine Partner und deren kulinarische Angebote über die Priceless Cities Plattform (www.priceless.com) und bewirbt diese mit kurzen Portraits, Fotos und Blogbeiträgen. Professionell und unkompliziert ist auch der Bestellvorgang: Mit nur einem Klick buchen Karteninhaber ihr Wunschangebot über die Plattform direkt beim Gastronomen.

4. Reichweite der eigenen Marke erhöhen

Nicht nur über die Priceless Cities Plattform steigert der Gastronom die Aufmerksamkeit und Reichweite für seine Marke. Mastercard stellt in regelmäßigen Newslettern und gezielten Social-Media-Kampagnen sowie auf der Facebookseite (www.facebook.com/MasterCardDE) teilnehmende Gastro-Events vor.

5. Von Offline-Marketing-Aktionen profitieren und Bekanntheit steigern

Auch in der analogen Welt bietet das Programm eine Bandbreite an Marketing-Offensiven, von denen sich Gastronomen neue Gäste versprechen können. Denn mit Anzeigen, Plakaten, Promotionsflyern, Stadtplänen und Prospekten der Partnerbanken erhalten teilnehmende Gastronomien zusätzliche Aufmerksamkeit. Zudem stehen hochwertige POS-(Point of Sale) Materialien zur Verfügung, um auch die eigenen Gäste auf das Angebot aufmerksam zu machen.

zuruek unover Newsletter Button

Quelle: orderbird AG

Die letzten News:

  • Uniti Expo 2024

    Welbilt präsentiert innovative Lösungen für Tabkstelle & Co

    Die Uniti Expo, Europas Leitmesse für die Tankstellen- und Carwash-Branche, bietet vom 14. bis 16. Mai 2024 in der Messe Stuttgart eine einzigartige Plattform für Innovationen und Trends.

    Weiterlesen...
  • Hotelverband und DEHOGA legen Positionen zur Europawahl

    Mitglieder sind zur Teilnahme aufgefordert

    Gemeinsam für ein starkes Gastgewerbe in einer leistungsfähigen Europäischen Union, das ist was die Branche voranbringt. Es geht um fairen Wettbewerb, weniger Bürokratie, mehr Flexibilität für die Wirtschaft und die Zukunftssicherung der Branche.

    Weiterlesen...
  • Der Countdown läuft

    Noch bis Ende April für den IHA Start-up Award 2024 bewerben

    Der Hotelverband Deutschland (IHA) schreibt erneut seinen Branchenaward für Start-ups aus. Ziel ist die Förderung praxisnaher und innovativer Produktentwicklungen für die Hotellerie in Deutschland. Interessierte Start-up Unternehmen können sich noch bis zum 30. April mit ihrem Produkt um den Award 2024 bewerben.

    Weiterlesen...