neuer-workshop-„räuchersachen-sinnvoll-machen“-die-räucherfunktion-convosmoke-des-convotherm®-4-easytouch®-im-mittelpunkt

Neuer Workshop „Räuchersachen sinnvoll machen“

Die Räucherfunktion ConvoSmoke des Convotherm® 4 easyTouch® im Mittelpunkt

Seit April 2016 bietet Convotherm, der Hersteller für Kombidämpfer aus dem bayerischen Eglfing, Gastronomen den innovativen Workshop „Räuchersachen sinnvoll machen“ an. Anhand der neuen, voll integrierten Räucherfunktion ConvoSmoke des Convotherm® 4 easyTouch® Kombidämpfers zeigt das Unternehmen in dieser Veranstaltung, wie Fisch, Fleisch, Milchprodukte, Gemüse und Backwaren eine rauchige Note bekommen.

Die Option ConvoSmoke ist in Convotherm® 4 easyTouch® Tischgeräten mit Elektroanschluss erhältlich. Über die selbsterklärende 9“ Full-Touch-Screen easyTouch® Bedienblende, lässt sich der Räucher-Schritt in den Garprozess auch bei mehrstufigen Garprofilen einfach programmieren. Die Räucher-Bisquetten können vor dem Start des kombinierten Gar- und Räucherprofils mit der Smoker Box in den Garraum gegeben werden. Die Steuerung des Programms funktioniert nach dem Start automatisch. Ein Vorteil dabei ist, dass die Kombination des Nachtgarprozesses mit dem Räuchervorgang ohne Unterbrechung möglich ist.

Intelligent Räuchern im geschlossenen System

Dank dem Advanced Closed System+ (ACS+), dem geschlossenen System von Convotherm, entweicht kein Rauch in die Umgebung. Weitere positive Effekte sind eine ausgewogene Dampfsättigung und automatische Feuchteanpassung im Kombidampf sowie schnellste und gleichmäßige Wärmeübertragung bei Heißluft. Das Ergebnis: Ein ideales, gleichbleibendes Garraumklima für alle Produkte. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Speisen frisch, vorgegart oder tiefgefroren sind. Auch bei Vollbeschickung erzielt der Kombidämpfer konstant gute Resultate in Gleichmäßigkeit, Saftigkeit und Knusprigkeit. Das Advanced Closed System+ hält Wärme und Feuchtigkeit zurück, wodurch die Temperatur zügig steigt. Der Nachschub von Energie und Wasser verringert sich hingegen. Eine intelligente, aktive Zu- und Abluftsteuerung ermöglicht den Räuchervorgang bei unterschiedlichen Temperaturen. Das warme Räuchern von deftigen Gerichten wie Spare Ribs, Lammkotelett oder Schweinebauch ist ebenso möglich wie das kalte Räuchern von Lachs oder Mozzarella.

„Der Workshop ‚Räuchersachen sinnvoll machen‘ richtet sich an Gastronomen, welche die Vielfalt ihrer Speisen erweitern wollen – und das mit den vorhandenen Menükomponenten. Während der Zubereitung verschiedenster Gerichte bekommen die Teilnehmer sinnvolle Informationen und Ratschläge, die es beim Räuchern in der heimischen Küche zu beachten gilt. Zur kulinarischen Inspiration gibt es viele spannende Rezeptideen zum Mitnehmen“, erläutert Klaus Czernitzki, Senior Application Chef.

Weitere Informationen zu den Workshop-Terminen finden Sie hier: http://www.convotherm.com/Workshops

zuruek unover Newsletter Button

Quelle: Manitowoc Deutschland GmbH

Die letzten News:

  • Mehr tun für eine nachhaltigere Zukunft

    HOBART nimmt an den Deutschen Aktionstagen für Nachhaltigkeit 2023 teil

    Im Zuge dessen finden zwischen dem 18.09. und 08.10. im Unternehmen spezielle Aktionen statt, die die Aufmerksamkeit der Mitarbeitenden auf das Thema Nachhaltigkeit lenken.

    Weiterlesen...
  • Laurentiustag 2023

    Die Sieger des ersten „Laurentius“ stehen fest

    Heute verlieh der Verband der Köche Deutschlands e. V. (VKD) in Frankfurt am Main erstmals den „Laurentius“. Insgesamt fünf Köche wurden mit dem neuen Ausbildungs-Award ausgezeichnet.

    Weiterlesen...
  • DGB-Ausbildungsreport

    Das Hotel- und Gaststättengewerbe klagt über fehlenden Fachkräfte-Nachwuchs

    „Wer schon in der Ausbildung ausbrennt, wird später kaum im erlernten Beruf arbeiten.“ davon ist Claudia Tiedge überzeugt. Betrachtet man die Ergebnisse des neuen Ausbildungsreport der DGB-Jugend, überrascht das wenig.

    Weiterlesen...