ConvectAir2way-Daempfer-mit-DruchblickConvectAir2way: Der Dämpfer mit Durchblick

Küppersbusch stellt neuen Heißluftdämpfer vor

An heißen Theken im Supermarkt und Speisenausgaben in Kantinen und Mensen muss es schnell gehen. Lange Wartezeiten kann sich der Betreiber nicht leisten. Umso wichtiger ist es, dass Vorbereitungsküche und Ausgabe Hand in Hand arbeiten.

Mit dem neuen ConvectAir2way erreicht das Zusammenspiel von Küche und Ausgabe eine ganz neue Dimension. Denn: der Heißluftdämpfer kann in der Zwischenwand platziert werden und ist von beiden Seiten mit einer Tür ausgestattet. (Diskussionen in unserem Kochforum werden wärmstens empfohlen)

"Der Koch schiebt das Gargut einfach von der Küche aus in den ConvectAir2way und wählt das entsprechende Garprogramm aus. Sobald das Produkt fertig ist, kann es vom Verkaufs- oder Gastraum aus entnommen und serviert werden", erklärt Küppersbusch-Geschäftsführer Marc-Oliver Schneider das Prinzip des ConvectAir2way, "So arbeiten Küche und Ausgabe Hand in Hand und sparen wertvolle Zeit."

ConvectAir2way-Daempfer-mit-Druchblick-Koeche-reichen-Essen-durchEin weiterer entscheidender Vorteil: die Hygiene. Durch die beidseitige Beschickung des ConvectAir2way werden rohe und fertig gegarte Lebensmittel komplett voneinander getrennt. Schneider: "Ein wichtiger Aspekt bei der Vermeidung von Keimen und Bakterien."  

Küchenseitig weist der Durchreiche-Heißluftdämpfer den gleichen Bedienkomfort auf wie ein ConvectAir+. Häufig hergestellte Gerichte sind vorprogrammiert und der Garprozess ist im Gerät hinterlegt. Der Koch kann natürlich aber auch alle Einstellungen frei wählen und das Gerät gemäß der eigenen Speisekarte programmieren "In der Professional-Ausführung ermöglicht die Android*TM-basierte Software es sogar, auf dem Tablet eigene Garprogramme zu schreiben und diese mittels USB-Stick auf den ConvectAir2way zu übertragen", so Schneider.

Vom Verkaufs- oder Gastraum aus kann der Heißluftdämpfer in reduzierter Version bedient werden.

Das Küppersbusch Hybrid-Dampfsystem

Der ConvectAir2way ist auf Wunsch sowohl mit Frischdampferzeugung im Garraum als auch mit Hybrid-Dampfsystem erhältlich. "So werden die Vorteile von beiden Verfahren kombiniert und der Koch hat ein universell einsetzbares Gerät. Gepaart mit der Durchreichefunktion entsteht ein multifunktionaler Allrounder", sagt Marc-Oliver Schneider.  

Erhältlich ist der ConvectAir2way als Elektrovariante in den Größen 106 (6 x GN 1/1) und 110 (10 x GN 1/1), mit Frischdampferzeugung im Garraum oder mit Hybrid-Dampfsystem. In dieser Ausstattung vereint der ConvectAir2way beide Dampferzeugungssysteme in einem Gerät.

*Android ist eine Marke von Google Inc.

zuruek unover Newsletter Button

Quelle: Küppersbusch

Die letzten News:

  • Studie analysiert Speisenangebot in der Systemgastronomie

    Forschungsvorhaben des Bundesernährungsministeriums gestartet

    Die Systemgastronomie ist ein wichtiger Sektor der Außer-Haus-Verpflegung. In Deutschland erzielt sie etwa 30 % des Umsatzes in Restaurants, Cafés und Bars.

    Weiterlesen...
  • Endlich wieder auf´s Grün

    Der 13ter GroKüCup wurde auf der Anlage des Golfclub Weiherhof gespielt

    Nach zwei Jahren notgedrungener Pandemie-Pause trafen sich die Golfer aus der Großküche nun auf der wunderschönen Anlage Golfclub Weiherhof e.V um den 13ten GroKüCup zu spielen. Wir danken dem Pokalsponsor Fa. Meiko.

    Weiterlesen...
  • Interaktiv und nachhaltig gestaltet

    Miele Professional eröffnet neuen Showroom in Gütersloh

    Kundenorientierter Ausstellungsbereich auf etwa 140 Quadratmetern mit professionelle Systemlösungen – so vielfältig wie die Kundengruppen.

    Weiterlesen...