BIM Informationsveranstaltung bei RATIONAL

BIM RATIONAL AG 4359Fachplaner gut informiert

Kaum ein anderes Thema bewegt die Architekten-, und Planerbranche zurzeit so sehr wie das Thema BIM (Building Information Modeling), der neue Standard für die CAD Gebäudedatenmodellierung. Was BIM konkret für die Küchenplaner, Projekthändler und Zulieferer bedeutet, wurde am 26. Januar im Hause Rational, im Rahmen einer vom FCSI und VdF zertifizierten Bildungsveranstaltung, aufgezeigt. Neben allgemeinen Informationen zum Thema BIM, veranschaulichten auch Praxisbeispiele und Systemlösungen den neuen Standard für die CAD Gebäudedatenmodellierung.

Als Dreh- und Angelpunkt für integriertes Architekturmanagement wird „BIM“  bereits in vielen Ländern, wie z. B. USA, Norwegen, Finnland, Dänemark, Singapur, Korea und den Emiraten, oftmals verpflichtend, eingesetzt. Das heißt, alle in einem Projekt beteiligten Architekten, Planer, Gebäudetechniker und Zulieferer müssen gemäß des BIM Standards ihre Leistungen einbringen. Wie brandaktuell der neue CAD Standard auch für die deutsche  Architekten- und Planerbranche ist, verdeutlichte die große Teilnehmerzahl an der Veranstaltung. Rund 80 Fachplaner, Fachhandelspartner und Hersteller waren der Einladung von Gerhard Kramer und dem FCSI gefolgt. In Kooperation mit Autodesk und dem Unternehmen Mensch und Maschine wurde dem Fachpublikum ein spannendes und sehr informatives Programm zum Thema BIM präsentiert.

BIM RATIONAL AG 4366Building Information Modeling - kurz BIM

Building Information Modeling, kurz BIM,  ist eine interdisziplinäre und vernetzte Arbeitsweise, um den Planungs- und Bauprozess, mit Hilfe digitaler, dreidimensionaler Datenmodelle  effizient und transparent darzustellen. Mit BIM können nicht  nur alle Phasen eines Bauprojekts digital dargestellt werden, sondern auch relevante Einflussfaktoren und Kosten überblickt werden. Wie BIM in der Praxis Anwendung findet, verdeutlichten die Vorträge der Firmen Autodesk und Mensch und Maschine. Das  Vortragsspektrum reichte von rechtlichen Vorgaben, technischen Voraussetzungen und Praxisbeispielen bis hin zu maßgeschneiderten, kostengünstigen System-Lösungen, bestehend aus Software, Schulung und Beratung für die Verbandsmitglieder des FCSI und des VdF. 

„Wir haben heute, in dieser hochkarätigen Informationsveranstaltung von Rational, wichtige Informationen und Leitlinien zum Thema BIM  erhalten, sagt Frank Wagner, Vorstand  des FCSI Deutschland / Österreich und Geschäftsführer von K3 Planungsgesellschaft in Berlin. „Um im internationalen Wettbewerb langfristig bestehen zu können, müssen wir uns auch in Deutschland zukünftig mit BIM intensiv auseinandersetzen“, ergänzt Wagner, der in dem sicherlich zunächst zu erwartenden Aufwand auch viele neue Möglichkeiten und viele Vorteile bei der täglichen Arbeit sieht.

Abgerundet wurde die Bildungsveranstaltung, im Trainingscenter von Rational, mit einer geführten Tour durch die modernen und transparenten Produktionsstätten des Veranstalters.

zuruek unover Newsletter Button

Quelle: Rational

Die letzten News:

  • Uniti Expo 2024

    Welbilt präsentiert innovative Lösungen für Tabkstelle & Co

    Die Uniti Expo, Europas Leitmesse für die Tankstellen- und Carwash-Branche, bietet vom 14. bis 16. Mai 2024 in der Messe Stuttgart eine einzigartige Plattform für Innovationen und Trends.

    Weiterlesen...
  • Hotelverband und DEHOGA legen Positionen zur Europawahl

    Mitglieder sind zur Teilnahme aufgefordert

    Gemeinsam für ein starkes Gastgewerbe in einer leistungsfähigen Europäischen Union, das ist was die Branche voranbringt. Es geht um fairen Wettbewerb, weniger Bürokratie, mehr Flexibilität für die Wirtschaft und die Zukunftssicherung der Branche.

    Weiterlesen...
  • Der Countdown läuft

    Noch bis Ende April für den IHA Start-up Award 2024 bewerben

    Der Hotelverband Deutschland (IHA) schreibt erneut seinen Branchenaward für Start-ups aus. Ziel ist die Förderung praxisnaher und innovativer Produktentwicklungen für die Hotellerie in Deutschland. Interessierte Start-up Unternehmen können sich noch bis zum 30. April mit ihrem Produkt um den Award 2024 bewerben.

    Weiterlesen...