Spülen neu definiert

Welbilt stellt die WMAXX Spülmaschinen vor

In der Welt der Gastronomie wird nicht nur nach Effizienz und Kostenersparnis gestrebt, sondern auch nach makelloser Sauberkeit und Hygiene – insbesondere, wenn es um Geschirrreinigung geht.

Sauberes Tafelgeschirr, Gläser und Besteck sind nicht nur ein Zeichen von Professionalität, sondern auch von Vertrauen und Sicherheit für Gäste. Der weltweit führende Hersteller und Anbieter professioneller Küchentechnik und Mitglied der Ali Group, Welbilt, hat sein Sortiment mit seiner neuen Marke WMAXX noch einmal erweitert und dringt damit in das Segment Spülmaschinen vor. Erstmalig präsentiert wurde die wegweisende Produktlinie, die neue Standards in Bezug auf Spülergebnisse, Hygiene, Effizienz und Umweltfreundlichkeit setzt, auf der diesjährigen INTERNORGA.
„Wir freuen uns, dass wir mit den WMAXX Geschirrspülmaschinen ein weiteres Produktportfolio im Bereich professioneller Küchentechnik anbieten können. Entwickelt wurden die Geräte, um den anspruchsvollen Bedürfnissen des Gastgewerbes gerecht zu werden“, erklärt Tobias Brand, Director of Sales bei der Welbilt Deutschland GmbH.

Maßgeschneiderte Spüllösungen für jede Küche

Die WMAXX-Spülmaschinen bieten maßgeschneiderte Lösungen für jeden Bedarf und jedes gastronomische Segment. Zur Verfügung stehen dabei das Untertischmodell Optimaxx 500, die Durchlaufspülmaschine Maxx Hood und die Gerätespülmaschine Utensils Maxx. Sie alle verfügen über intelligente Features:
• Water Control System: Das fortschrittliche System garantiert maximale Reinigungs- und Desinfektionsergebnisse und reduziert zudem den Wasserverbrauch erheblich.
• Doppelwandiges Gehäuse aus AISI 304: Das doppelwandige Gehäuse minimiert Wärmeverluste und sorgt für einen leisen Betrieb.
• Effiziente Reinigungs- und Spülzyklen: Dank der automatischen Reinigungsmittelspender, Drainagepumpen und Spülarme aus Edelstahl gewährleisten die Maschinen optimale Spülergebnisse bei minimalem Energie- und Wasserbedarf.
• HACCP konforme Reinigung und Desinfektion: Der fortschrittliche Selbstreinigungszyklus entfernt Bakterien effektiv vom Innenraum des Geräts bis hin zum Filter und Abflusssystem, um die Hygienestandards zu übertreffen und gleichzeitig den Reinigungsaufwand zu minimieren. Zusätzlich garantiert der Thermostopp, dass die Spültemperatur stets den HACCP-Vorschriften entspricht, was eine sichere und nachhaltige Reinigung und Desinfektion für höchste Hygieneansprüche sicherstellt.
• Intuitive Bedienung: Das Benutzerinterface mit Starttaste und mehrfarbiger Hintergrundbeleuchtung ermöglicht eine einfache und schnelle Kontrolle des Spülvorgangs.
• Umweltfreundlich und wirtschaftlich: Durch die Kombination aus WMAXX Water Management und innovativen Funktionen wie dem Selbstreinigungsprogramm sparen die Anwender wertvolle Ressourcen und Arbeitszeit.
Mehr über die Zukunft der professionellen Geschirrreinigung mit WMAXX findet sich unter: https://info.welbiltemea.com/wmaxx_professional_warewasher

Übersicht Newsletter abonnieren

Quelle/Autor/in: Welbilt Deutschland GmbH | Bild © Welbilt Deutschland GmbH

Die letzten News:

  • Uniti Expo 2024

    Welbilt präsentiert innovative Lösungen für Tabkstelle & Co

    Die Uniti Expo, Europas Leitmesse für die Tankstellen- und Carwash-Branche, bietet vom 14. bis 16. Mai 2024 in der Messe Stuttgart eine einzigartige Plattform für Innovationen und Trends.

    Weiterlesen...
  • Hotelverband und DEHOGA legen Positionen zur Europawahl

    Mitglieder sind zur Teilnahme aufgefordert

    Gemeinsam für ein starkes Gastgewerbe in einer leistungsfähigen Europäischen Union, das ist was die Branche voranbringt. Es geht um fairen Wettbewerb, weniger Bürokratie, mehr Flexibilität für die Wirtschaft und die Zukunftssicherung der Branche.

    Weiterlesen...
  • Der Countdown läuft

    Noch bis Ende April für den IHA Start-up Award 2024 bewerben

    Der Hotelverband Deutschland (IHA) schreibt erneut seinen Branchenaward für Start-ups aus. Ziel ist die Förderung praxisnaher und innovativer Produktentwicklungen für die Hotellerie in Deutschland. Interessierte Start-up Unternehmen können sich noch bis zum 30. April mit ihrem Produkt um den Award 2024 bewerben.

    Weiterlesen...