ika-olympiade-der-koeche-top-ten-plaetze-deutsche-teams-in-stuttgart

IKA - Die Olympiade der Köche

Top-Ten-Plätze für alle deutschen Teams in Stuttgart

Die 26. IKA/Olympiade der Köche geht für das Gastgeberland mit den Plätzen fünf, neun und zehn der jeweiligen Kategorien sowie jeweils einer Gold-, Silber- und Bronzemedaille in der Gesamtwertung zu Ende. Zum internationalen Wettkochen waren die National- und Jugendnationalmannschaft des VKD sowie die Koch-Nationalmannschaft der Bundeswehr angetreten.

Ausgezeichnete Wettbewerbsbedingungen, Family and Friends vor Ort und Medaillen-Lohn für monatelange Trainings: Mit insgesamt drei kochenden Wettbewerbsmannschaften war Deutschland auf der IKA/Olympiade der Köche 2024 in Stuttgart vertreten. Neben den beiden Nationalteams des Verbands der Köche Deutschlands e. V. (VKD) stellte sich die Koch-Nationalmannschaft der Bundeswehr in der Kategorie Community Catering Teams dem Wettbewerb. Alle drei konnten sich mit Top-Ten-Platzierungen im internationalen Vergleich behaupten, ihre Mannschaftsleistungen wurden mit Gold, Silber und Bronze belohnt. „Wir können stolz sein auf die gezeigten Leistungen beider Nationalmannschaften, sie haben sich motiviert und gut vorbereitet dem Wettbewerb gestellt“, betont Teammanager Ronny Pietzner, der seit 2017 die VKD-Mannschaften führt. „Selbstverständlich war es nicht unser Anspruch, bei den Platzierungen im Gesamt-Ranking der vergangenen IKA zurückzufallen und es wird Teil der Nachbereitung sein, einzelne Entscheidungen zu hinterfragen und genau auszuwerten.“

Germany mit gutem Teamspirit

Mit zwei Silbermedaillen in den Wettbewerben Restaurant of Nations und Chef’s Table kochte sich die deutsche Köchenationalmannschaft auf Platz neun (von 24) in der Gesamtwertung der National Teams, die vom Overall-Siegerteam Finnland angeführt wird. „Die Mannschaft unter Leitung der Teamkapitänin Anne Kratz hat ihr Bestes gegeben und konnte das abrufen, was im Vorfeld trainiert wurde“, resümiert Teamtrainer Mike Wieser. „Neue Mitglieder wurden gut integriert und es war schön mitanzusehen, dass der Teamgeist und das Miteinander hochgehalten wurden.“

Mit zwei Goldmedaillen und Platz fünf (von 19) in der Gesamtwertung, ganz knapp hinter dem Team aus Südkorea, verteidigte die deutsche Köche-Jugendnationalmannschaft ihre IKA-Platzierung von 2020. „Das hervorragende Doppel-Gold für die junge Mannschaft ist ein wichtiges Signal für die Zukunft der gesamten Köchenationalmannschaft“, ist Ronny Pietzner überzeugt. „Das Trainingsjahr vor der IKA war für die Junioren geprägt von Wechseln und Widrigkeiten, die das Team überwinden und in Stärke umwandeln konnte. Das verdient unseren Respekt.“

Die Koch-Nationalmannschaft der Bundeswehr trat in der Kategorie Community Catering Teams an, die auch die Military Teams beinhaltet, und konnte eine Bronzemedaille und Platz zehn (von 21) in der Gesamtwertung mit nach Hause nehmen. „Dieser Wettbewerb hat sich mit den aktuellen Neuerungen in der Ausschreibung so modern weiterentwickelt, dass wir mit unserer Platzierung durchaus zufrieden sein können“, sagt Teamkapitän René Müller. „Als Team werden wir nun daran arbeiten, noch moderner und effektiver zu werden, denn es bleibt für uns ein Muss, auch künftig an der IKA teilzunehmen. Das Highlight für unsere Mannschaft war die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit den beiden VKD-Teams, die wir künftig weiter pflegen und ausbauen möchten.“

Mannschaften ordnen sich neu

Nach der IKA ist vor dem nächsten Wettbewerb: Die Nationalteams des VKD ziehen Bilanz und richten ihren Blick nach vorn. „Mit den Erfahrungen und Erkenntnissen der zu Ende gegangenen IKA wird es mehr denn je darauf ankommen, jetzt die Weichen für nachfolgende Teams zu stellen“, betont Ronny Pietzner, der mit Abschluss der IKA nach knapp sieben Jahren sein Amt als Teammanager niederlegt und sein ehrenamtliches Engagement für die Köchenationalmannschaft beendet. Gleiches gilt für Teamtrainer Mike Wieser, der die deutsche Mannschaft seit 2019 begleitet und ebenfalls seinen Posten zur Verfügung stellt.
In Vorbereitung auf den Culinary World Cup 2026 in Luxemburg werden sich beide VKD-Nationalmannschaften personell neu aufstellen und auf kommende Herausforderungen vorbereiten. Die außergewöhnlichen Eindrücke, Erlebnisse und großen Emotionen der IKA 2024 in Stuttgart werden noch lange nachwirken.

Übersicht Newsletter abonnieren

Quelle/Autor/in: Verband der Köche Deutschlands e. V.| Bild © IKA/Culinary Olympics

Die letzten News:

  • Von erlesener Qualität

    Zehn bayerische Brennereien erhalten den Staatsehrenpreis für Edelbrenner

    Exzellente Düfte, fruchtige Aromen, erlesener Geschmack – Edelbrände aus bayerischen Brennereien stehen für Genuss pur. In ihrer Vielfalt sind sie ein Abbild der Landschaft, aber auch der Brenner selbst.

    Weiterlesen...
  • Förderung von Nachwuchskräften

    GVFH vergibt gemeinsam mit IHA und DHA vier Stipendien an talentierte Nachwuchskräfte

    Im Rahmen des upnxt Hospitality Festivals hat der Verein zur Förderung der Hotellerie in Deutschland (GVFH) gemeinsam mit dem Hotelverband Deutschland (IHA) und der Deutschen Hotelakademie (DHA) am 12. Juni 2024 vier Stipendien an talentierte Nachwuchskräfte vergeben.

    Weiterlesen...
  • Uniti Expo 2024

    Welbilt präsentiert innovative Lösungen für Tabkstelle & Co

    Die Uniti Expo, Europas Leitmesse für die Tankstellen- und Carwash-Branche, bietet vom 14. bis 16. Mai 2024 in der Messe Stuttgart eine einzigartige Plattform für Innovationen und Trends.

    Weiterlesen...